Samstag, 26. Juli 2014

tierisches sommerwochenende am sehnsuchtsort {teil 4} ° libelle


immer wieder ist der große blaupfeil um mich herum geschwebt und hat sich auf den schilfhalm gesetzt, wo er sich in aller ruhe fotografieren ließ. diese augen. das flügelmosaik - faszinierende tiere...

Donnerstag, 24. Juli 2014

tierisches sommerwochenende am sehnsuchtsort {teil 3} ° katzen


...drei babies hat die schöne noch um sich. eins ist scheinbar baden gegangen. waschelnass kam es auf einmal zum stall gelaufen.
nein, wir haben keines mitgenommen.

Dienstag, 22. Juli 2014

tierisches sommerwochenende am sehnsuchtsort {teil 1} ° esel


...am lieblingsbauernhof.

verzeiht, ich bin nicht dazugekommen, eure fragen zum letzten post direkt bei euch zu beantworten. ihr findet die antworten zu tier und objektiv in den kommentaren hier.

Mittwoch, 16. Juli 2014

der kleine laden...

wird zum WALD°TOPF

einer meiner träume zu beginn meiner waldpädagogikausbildung war, das viele, was ich bin kann tue in einen topf zu würfeln und zu einem genüsslichen waldeintopf zusammenzubrauen.

so auch mein künstlerisches tun.

der kleine laden bei dawanda bereitet mir schon länger kopfzerbrechen.

eure mich so freuenden reaktionen auf das kleine waldbüchlein hier wie dort und mein plan, ab september kindergartenkindern die möglichkeit zu bieten, einmal wöchentlich mit mir in den wald zu gehen, haben mich nun auf eine leicht umzusetzende idee gebracht.

der WALD°TOPF als FÖRDER°TOPF für die zwerge

für nix in den wald zu gehen und sich wie ein reh zu fühlen ist zwar schön. damit das reh aber weiter in gesellschaft munter durch den wald springen kann, braucht's zumindest ein bissl was.
damit's nicht nur die prise salz für die suppe bleibt, sondern eine nährende einlage hinzukommt, muss ich dafür geld verlangen.
nun fallen die meisten kindergartenkinder aber nicht ins behördliche förderschema, es sei denn sie wären allesamt vorschulkinder. das sind allerdings die wenigsten. und dann würden maximal vier waldführungen jährlich gefördert.
durch meine bisherigen praxisführungen bin ich aber mehr und mehr zu der überzeugung gekommen, dass genau die kleinsten eine wichtige zielgruppe sind.
mit meinem tun möchte ich ihnen etwas wiedergeben, das weitestgehend verloren gegangen ist - den natürlichen naturgemäßen raum, der so wichtig für ihre entwicklung ist, und den so viele nicht mehr haben.
in einer zeit, in der in den meisten fällen beide elternteile vollzeit berufstätig sind und schon die kleinsten oft bis 17 uhr im kindergarten betreut werden, ist es nicht mehr so einfach, ihnen den täglichen aufenthalt in freier natur zu ermöglichen. auch wenn der kindergarten über einen garten verfügt - ein gepflegter rasen und spielplatzgeräte sind nicht dasselbe wie ein wald, eine wilde wiese, ein bach. für ausflüge dorthin fehlt oft das personal.

10 Euro pro kind und monat würden schon einen wöchtentlichen vormittag im wald mit einer ganzen kindergartengruppe garantieren.
das klingt nicht nach viel, für manche eltern scheinen aber zehn euro zusätzlich für den wald doch viel geld.

und so habe ich mich entschlossen, meinen shop bei dawanda zu schließen und dafür einen WALD°TOPF einzurichten.
in den hinein wandern nun all die dinge, die im shop gelandet wären. gerne dürft ihr auch den inhalt durch bekanntgabe eines wunschartikels mitbestimmen.
bei gefallen könnt ihr sie dort rausschöpfen und ihn damit gleichzeitig pekunär füllen.
denn die hälfte der so erzielten einnahmen wandern wieder in den WALD°TOPF und kommen direkt den kindergartenkindern zugute in form von wöchentlichen waldausgängen mit mir, aber auch material wie becherlupen, kindersägen und so weiter.
dafür entfallen für mich gebühren, provisionen und die zeit, die ich zum warten für den shop bei dawanda gebraucht hätte.

heute in den WALD°TOPF wandern:

DER KLEINE WALD. Ein Minibuch zum Ausmalen.

ein klick aufs bild macht's größer
12 schwarzweiße illustrationen und ein kleiner bastelbogen, gedruckt auf festem weißem papier, mittig zum 10,5 mal 9,9 cm minibüchlein geklammert, würden gerne farbig werden.

wer lust bekommen hat, den farbstift anzusetzen, schicke das brieftäublein rechts in der sidebar los. um € 6.00 + versandkosten (€ 1,- innerhalb österreichs, € 2,- ins eu-ausland und die schweiz) machen sich fuchs und eule auf den weg und der wald°förder°topf freut sich dabei über drei euro.

MEINE GARTENVÖGEL 1-4

ein klick aufs bild macht's größer
amsel, rotschwänzchen, bachstelze und buchfink haben sich endlich zum munteren kartenset vereint. vier aquarelle, gedruckt im postkartentauglichen a6-format auf schwerem, naturweißem, säurefreiem papier.

wer sich das bunte vogelgärtchen ins haus holen will, teile dies dem gurrenden brieftäubchen rechts in der sidebar mit. um € 12.00 + versandkosten (€ 1,- innerhalb österreichs, € 2,- ins eu-ausland und die schweiz) flattern die vöglein los und im wald°förder°topf klimpern dabei sechs euro.

auf dass wir auf unseren spaziergängen wieder mehr spielende kinder im wald entdecken können.

eine mittige sommerwochenmitte wünsch ich euch!