Sonntag, 30. Oktober 2011

In 4 Wochen ist es so weit...

...dann ist 1. Advent...



und eine meiner liebsten Zeiten im Jahr beginnt.
Ich liebe die kleinen Heimlichkeiten, die Vorfreude, die Vorbereitungen, das Dekorieren, Basteln, Backen.
Den Duft, der durch die Wohnung zieht. Die vielen Dosen, die sich langsam mit Leckereien füllen.



Der Kleiderkasten, der sich, versteckt hinter langen Mänteln, mit hübsch verpackten Päckchen füllt (noch kann der Wirbelwind ja zum Glück nicht lesen, also kann ich das hier schreiben. Wie lange allerdings der Kasten noch als geeignetes Versteck dient, wird sich heuer weisen. Vielleicht sollte ich mir doch lieber ein anderes auswählen, nachdem der Wirbelwind letzte Woche den Kasten für sich selbst als ideales Versteck entdeckt hat...).

Den Adventskranz werde ich heuer wieder selber binden. Das hat noch etwas Zeit.
Aber es wird Zeit, sich über den Kalender Gedanken zu machen.
Wir haben nämlich heiklen Inhalt darin zu verstauen.
Mittlerweile zum 4. Mal, verstecken sich im Kalender 24 kleine Glasengelchen.
Deshalb habe ich gestern gestempelt, gemalt und genäht.



Der Wirbelwind liebt es, die kleinen Helferlein behutsam auszupacken und an den Luster zu hängen.
Das hat schon richtig Tradition.



Es ist schön, den Engelsschwarm täglich wachsen zu sehen. Der Wirbelwind fängt dann an, sie singen zu hören, wie ich als Kind, und meint, sie schwirren schon ganz aufgeregt herum und flüstern und tuscheln. Und auf einmal wird er dann ganz andächtig und brav, schließlich beobachten ihn die Engel die ganze Zeit. Und wer weiß schon, was sie womöglich dem Christkind erzählen...



Und am Morgen des Heiligen Abends sind sie dann auf einmal vom Luster verschwunden. Einige schweben dann über der Weihnachtszimmertüre und flüstern dem Wirbelwind zu, dass er leise und vorsichtig sein müsse, um das Christkind und die anderen Engel nicht zu erschrecken. Die anderen wiederum versammeln sich am Christbaum und nehmen dort ihren schmückenden Beobachtungsplatz ein, um dann am Abend im Kerzenschein in vollem Glanz zu erstrahlen.



Ich freu mich schon darauf! Und ich bin unglaublich dankbar, das kindliche Weihnachten, den Zauber und die Magie, durch die Augen meines Kindes noch einmal erleben zu dürfen.


Durch die vielen nebligen Tage jetzt gibt es bei uns abends immer viele Kerzen. Und unser Rentier haben wir auch schon aus der Weihnachtskiste geholt.


Und ihr? Seid ihr auch schon in voradventlicher Stimmung? Gibt es bei euch Rituale und Traditionen, auf die ihr euch schon freut?

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag und eine gute nächste Woche.
Einen literarischen Post habe ich für Dienstag geplant.
Ich selber werde allerdings wenig zum Bloggen kommen, da wir viel unterwegs sein werden und viele Termine und Erledigungen haben.
Ich freu mich aber natürlich, von euch zu lesen.
Und spätestens nächsten Samstag werde ich eine ausgedehnte Runde durch eure Blogs spazieren! Darauf freue ich mich jetzt schon, denn das wird mir abgehen die nächsten Tage, ihr werdet mir abgehen!

Alles Liebe

eure Dania

Kommentare:

  1. Hallo Dania, mein Jonathan und ich lieben einfach diese wunderschöne Zeit.Die anderen 3 Männer flüchten , wenn wir anfangen zu dekorieren und wenn wir fertig sind,ist die Welt wieder in ordnung.
    So sind se halt.
    Sei lieb gegrüßt
    Ursula

    AntwortenLöschen
  2. Das ist aber eine wirklich schöne Idee mit den Engeln. Mal ganz ohne Schokolade finde ich toll!
    Vor allem, weil dein Wirbelwind schon soviel damit verbindet!
    Gruß Irene

    AntwortenLöschen
  3. Ooooooh wie schöööön! Ich liiiebe Weihnachten :o) *hüpf*
    Habe dir auch schon eine Email geschrieben. GGLG und einen schönen Sonntag! Sophie

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Dania,
    das hast du so wundervoll geschrieben.
    Gerne erinnere ich mich an die Zeit, als meine Jungs noch klein waren. Das haben wir auch immer genossen.
    Viel Spaß bei allen deinen Vorhaben und bis bald.
    ♥lichst
    Manuela

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Dania,
    ich fange meißt so nach dem 01.11. an mit der Weihnachtsdeko, aber das geht so nach und nach. Und ich liebe die Adventszeit, habe sehr oft Freundinnen in der Adventszeit gemütlich zum Adventskaffee bei mir daheim.
    Mit Kindern ist dieses Zeit sicherlich noch sehr viel aufregender!
    Ich wünsch dir eine schöne Zeit und alles Liebe von Tatjana

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Dania,
    ja mit Kindern ist es halt am Schönsten, Weihnachten zu feiern. Ich liebe ja mehr die Vorweihnachtszeit, halt das Dekorieren, in den Läden stöbern, backen...
    Die Weihnachtstage sind immer so schnell vorbei.
    Wünsche dir eine schöne Woche und sei ganz lieb gegrüßt
    Angi

    AntwortenLöschen
  7. Ooh jaaa, ich bin schon totaal in Weihnachtlicher Stimmung und würde am liebsten sofort anfangen die Fenster zu dekorieren. Ich liebe die Adventszeit und bin immer ganz traurig wenn dann alles vorbei ist.

    P.S. Habe dir einen Blogaward verliehen.

    Liebe Grüße
    Jennifer

    AntwortenLöschen
  8. ... das ist ne schöne Geschichte, die Du da Deinem Kleinen erzählst, so richtig schön weihnachtlich, ich hab ne ganz alte Schallplatte, die hab ich als Kind immer gehört und wenn ich die wieder auflege, sitze ich anschließend alleine da, weil weder Kind noch Mann sich das antuen wollen, soviel zu unserer Vorweihnachtszeit!!!!
    GGGGLG Antje

    AntwortenLöschen
  9. Das Birken-Rentier habe ich übrigens auch... es steht auch schon seit einiger Zeit auf meinem Schrank... D.J. bin ich komischerweise schon ein bißchen auf dem Weihnachtstrip... vielleicht, weil ich nicht wieder - wie immer - so spät dran sein will... keine Ahnung.
    Viele liebe Grüße von Ann

    AntwortenLöschen
  10. Na meine Liebe, Du plant aber früh! Aber besser als hinterher in Stress zu geraten.
    Wir haben erst noch einen Kindergeburtstag, der muss noch überdacht werden ;O)
    Liebsten Gruß
    Sandra

    AntwortenLöschen
  11. Meine Liebe! Du bist ja schon so fleissig am Werkeln, da kann ich noch gar nicht mitreden. Die Idee mit den Glasengelchen im Kalender finde ich zauberhaft. Da wird sich der kleine Wirbelwind aber freuen. Leuchtende Kinderaugen sind doch immer wieder am schönsten. Rituale genießen wir besonders an den Adventssonntagen, dann sitzen wir im Kreise der Familie bei Kerzenschein, Plätzchen und Tee zusammen und klönen.
    Lieben Gruß,
    Kilchen

    AntwortenLöschen
  12. DU hast es richtig gemacht, man muss sich immer rechtzeitig organisieren!!! LG colores

    AntwortenLöschen
  13. Noch ist die Vorweihnachtsstimmung nicht da - aber du hast recht, die vier Wochen werden wie im flug vergehen.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen

herzlichen dank für deine zeit und deine worte!