Montag, 9. Januar 2012

Von König Wirbelwind, einem Fundstück und Eulen...

Galette des trois rois...

Mit dieser in Frankreich traditionellen Galette haben wir zu 3-Heilig-König die Weihnachtszeit nun endgültig ausklingen lassen.
Das Rezept habe ich von Aux délices d'Aurélie.
Der Tipp dazu kam von Anja von Halbe Sachen - Danke!


Die mit einer Mandelmasse gefüllte Galette aus Blätterteig schmeckte tatsächlich wie die, die ich vor Jahren in Paris genießen durfte.
Die Zubereitung nimmt etwas Zeit in Anspruch, aber es hat sich gelohnt.
Allerdings würde ich das nächste Mal den von mir gewählten Goldzucker als Verzierung weglassen - viel Zucker, wie man sieht, und wenig Gold. Geschmeckt hat's trotzdem. Zum Glück. Denn das geplante Geschwistertreffen vom Wirbelwind wurde auf das kommende Wochenende verschoben, und so mussten wir Drei ganz schön viele Stücke verputzen, bis ich der Wirbelwind dann endlich im letzten die heiß ersehnte Bohne fand (anstelle einer Fève, einer kleinen Porzellanfigur, hatte ich eine Käferbohne in der Galette versteckt).


Die Krone haben der Wirbelwind und ich am Vormittag noch schnell gebastelt. Die Grafik stammt von hier.

Fundstück...

Am Wochenende habe ich dann den Weihnachtsbaum abgeräumt.
Wachsreste in und auf den Kerzenhaltern lassen sich übrigens leicht beseitigen, wenn man die Halter kopfüber auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legt und sie im Rohr bei 75° erhitzt.
Als sämtlicher Weihnachtsschmuck verstaut war, ging es ans Zerlegen des Baumes.
Und siehe da, als ich die unteren Äste abgeschnitten hatte, kam inmitten der dichten Zweige versteckt...


...ein kleines Vogelnest zum Vorschein.
Im zeitigen Frühjahr werden wir es in eine Hecke im Garten setzen.
Vielleicht freut sich ja ein kleiner Piepmatz, wenn er das "Fertigteilheim" beziehen darf.

Die Zweige vom Christbaum kommen übrigens als Schneeschutz auf die Beete.

Duzler...

Apropos Piepmatz. Ein Duzler kam in den Ferien den weiten Weg aus Deutschland zu uns geflattert mit persönlichen Weihnachtsgrüßen vom Frollein Enerim im Schnabel und ist sofort in unsere Kartengalerie eingezogen.


Danke, liebes Frollein!
Der Duzler fühlt sich augenscheinlich sehr wohl bei uns und bringt uns täglich zum Lächeln!
Das Frollein Enerim hat im Übrigen eine Duzlerfortsetzungsgeschichte ins Leben gerufen. Mehr dazu hier.

Aber es gibt noch weiteren gefiederten Zuwachs bei uns...

...Eulen...

Nach Weihnachten erscheinen mir die Zimmer immer so kahl (der Künstler: "Wie wohltuend!").
Allerdings ist mir heuer noch gar nicht nach frühlingshafter Blumendeko.
Wir hoffen ja auch noch immer auf einen richtigen Winter mit Schnee.
Der Künstler war (trotzdem) am Wochenende zusammen mit dem Wirbelwind im Wald und hat mir wunderschöne Birkenäste als Deko mitgebracht.
Einer davon kommt auf jeden Fall anstelle der Zapfengrilande ans Küchenfenster und wird mit Eulen dekoriert.


Ich würde gerne welche filzen, eventuell auch nähen - mal sehen - ABER...
...zuerst kommt - aufraff, Schweinehund überwinden, aufkeimenden Putzfimmel beiseite schieben - ab morgen die ungeliebte und daher sehr vernachlässigte Buchhaltung und Steuererklärung dran (an den Worten alleine könnt ich schon ersticken).

Kennt ihr das?
Dass man wirklich verhasste Tätigkeiten ewig vor sich herschiebt und sich stattdessen in eigentlich auch nicht beliebtere Arbeiten wie Fensterputzen stürzt?
Also,
solltet ihr mich mal besuchen kommen und sämtliche Fenster und Böden sind spiegelblank geputzt, wisst ihr: "Eigentlich hätte sie Wichtigeres zu tun gehabt..."

In diesem Sinne noch ein Vorhaben (nicht nur für 2012 und nicht das erste Mal):
Lästige Dinge nicht auf die lange Bank schieben.

Also, ab ins Federbett, damit ich morgen die Zahlen nicht wie Federn durcheinander...da fällt mir ein schönes Bild ein, das werd ich morgen gleich in mein Skizzenbu...ach nein...Zahlen...Buchhaltung...Steuer... was für ein Alptraum!

Euch wünsche ich wunderschöne Träume und eine gute Woche!

Alles Liebe





Kommentare:

  1. Liebe Dania
    Ein wunderschöner Post! Das Vogelnestchen ist ja allerliebst.
    Eine glückliche Woche wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. Oh, da sind ja gleich zwei verschiedene gefiederte Freunde - und was für ein hübsches Nest!!!!
    Ich freue mich sehr, dass die Drei-Königs-Pastete so gut geworden ist und grüße dich ganz lieb! Anja

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Dania,

    es wäre sehr schön, du suchst dir auch einen Blickwinkel ... in deinem reichhaltigen Garten?. Ich bin schon sehr gespannt auf die Veränderungen, die die Jahreszeiten mit sich bringen.

    Ich wollte erst viele Blickwinkel suchen ... aber ich glaube, ich bleibe bei meinem Städtchen und bei einem Blick aus der Terassentür. Man muss ja damit rechnen, dass es Hindernisse gibt im Laufe des Jahres. Krankheiten, Termine, Unwetter, Dinge die die Aussicht versperren ... da ist man am Ende froh, wenn man eine oder zwei Serien komplett hat :)

    Ich bin also neugierig auf deine Wahl!

    Bis balde . Tabea

    AntwortenLöschen
  4. Haha...das kommt mir doch bekannt vor..mit lieber anderen Dingen tun...deshalb blogge ich auch grad anstatt meine Einommenssteuer zu machen *lach*...aber welch Glück, ansonsten hätte ich diese tollen Fotos vom 3-Königsfest nicht gesehen ;o)
    Groetjes,
    Maren

    AntwortenLöschen
  5. Oooh, da freu ich mich aber!
    Nun sind die Duzler also auch schon Schlossbewohner. Na hoffentlich spielt er dir nicht verückt und gibt euch den Spukgeist.

    Liebe Grüße vom Frollein

    AntwortenLöschen
  6. liebe dania, es freut mich, dass dir meine schacheln so gut gefallen. ich hingegen finde dein fundstück "vogelnest" einfach zauberhaft! sowas im tannenbaum zu entdecken ist einfach großartig!
    sei herzlich gegrüßt von mano

    AntwortenLöschen
  7. Oh, ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll! Lecker, zauberhaft, wie schön, gruselig...
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  8. ... und wieder soo viel zu lesen und gucken. ich liebe es ;) kann aber oft bei dir nicht kommntieren, warum auch immer! alles wundervoll: die krone, der kuchen, die karte (süüüßes motiv!), die papiereule, das nest... deine worte *lach*
    mach das, wonach dir ist. man stresst sich viel zu viel und wenn ich dann mal "eum komme", reichts wenn du einmal "über wischt" ;)
    ggggl und danke für deine immer so liebsten kommentare
    deine steffi
    (gehe jetzt mal das pepekind wecken)

    AntwortenLöschen

herzlichen dank für deine zeit und deine worte!