Freitag, 16. November 2012

Noch ein kulinarischer...

...Glücksmoment...

Herbst genießen mit gefülltem Kürbis und danach zum Naschen Schoko-Ahornblätter mit Haselnusskrokant.




Gekocht und gestylt von mir, fotografiert von Robert Saphin.

Das Originalrezept stammt von hier.
Kürbis, Kräuter und Tomaten aus dem Garten, Huhn vom Bauern nebenan.
Ich habe Couscous verwendet anstelle von Ebly, die Rispentomaten vom Originalrezept schauen schöner aus, waren aber aus dem Garten schon weggenascht, daher normale Tomaten, in größere Stücke geschnitten. Das Petersilien-Zitronen-Pesto habe ich vervielfacht und großzügig unter das Couscous gemischt. Das macht das Gericht noch einmal  fruchtiger und frischer. Auch die Maronianzahl habe ich erhöht, dafür aber nicht die vakuumverpackten, sondern frische genommen, sie kreuzweise eingeschnitten und im Dampfdruckkochtopf 15 Minuten gegart.
Der Aufwand lohnt sich! Das Huhn im gebackenen Kürbis ist nicht nur eine Augenweide, sondern auch eine wahre herbstliche Gaumenfreude!


Die Ahornblätter sind ganz leicht selber zu machen. Schöne kleinere Blätter sammeln, gut waschen und abtrocknen (ihr seht, meine wahren wohl noch etwas feucht, daher ist die Schokolade etwas angelaufen und glänzt nicht mehr so schön). Zartbitterschokolade bzw. Kuvertüre schmelzen und vorsichtig in mehreren dünnen Schichten auf die Blätter pinseln, nicht zu dünn, sonst zerbricht die Schokolade beim Ablösen der Blätter. Zum Schluss mit Haselnusskrokant oder auch Fleur de sel bestreuen. Hart werden lassen. Danach die richtigen Blätter vorsichtig von der Schokolade abziehen - ich habe dazu eine Pinzette verwendet, das ging recht einfach.

Ein wunderschönes Wochenende wünsche ich euch!

Alles Liebe,

Dania

Kommentare:

  1. Liebe Dania,
    das sieht ja zum Reinbeißen schön aus!

    Toll gestylt und fotografiert!

    ♥ Franka

    AntwortenLöschen
  2. das sieht ja köstlich aus!! könnt mir bitte diesen gefüllten kürbis jetzt servieren? die blätter mach ich dann selbst...
    dein lebenslust-schoki-kuchen vom letzten post duftet auch noch bis hierher...
    liebe grüße schickt dir mano - ich geh jetzt mal ein broccolisüppchen kochen!

    AntwortenLöschen
  3. Wow sieht das schön aus. Wunderbar in Szene gesetzt.
    Die Idee mit den Blättern finde ich toll, etwas was ich mir merken werde.
    Ich melde mich noch wegen der Wolle und den Tieren ;-)
    Ich freue mich sehr, nun wieder regelmäßig von dir zu lesen und dann sind es immer so schöne Sachen.

    Hab einen schönen Abend,
    lieben Gruß
    Teresa

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht so lecker aus.
    Bei mir wäre das Essen kalt gewesen, bis ich so tolle Fotos gezaubert hätte.
    Schade, dass man über den Computer noch nichts riechen kann.
    Gruß vom Frollein

    AntwortenLöschen
  5. schokoblätter! was es alles gibt. im falle ... ich finde noch blätter ;) würde ich das gern mal testen. danke für den tipp!

    liebe grüße . tabea

    AntwortenLöschen
  6. pfau!! dania - das sieht wahrlich nach einem kürbis-.... ähm.... glücksmoment aus! ich LIEBE kürbis!!

    :)

    lieben gruß!
    nora

    AntwortenLöschen
  7. Hmm, sieht das gut aus. Na sowas, jetzt muss ich doch nochmal zum Kühlschrank schleichen... Und du hast Schuld ;) Liebe Grüße! Und ein tolles WE dir!

    AntwortenLöschen

herzlichen dank für deine zeit und deine worte!