Montag, 19. November 2012

November ist...

...wenn die Nebelfee...

...übers Land zieht und ihre weißen Schleier über Feld und Wiesen legt.

Wenn dann ein Duft von Bratäpfeln, Zimt und Sternanis durchs Haus zieht, dann ist Weihnachten nicht mehr weit.




Rezept für den Bratapfelkuchen von hier.

Dann wird's auch Zeit, sich zum Beispiel um die Krippe zu kümmern.

Ein Entwurf einer Falt-, Steck-, Pop-up- wie auch immer -Krippe...





Einen guten Wochenbeginn wünsche ich euch!

Alles Liebe,

Dania

Kommentare:

  1. So schöne und *duftende* Voradventsbilder!

    ♥ Franka

    AntwortenLöschen
  2. Das mit der Krippe ist eine tolle Idee!
    Und der Kuchen ist schon allein für die Augen ein absoluter Genuss :)

    Lieben Gruß
    Sarah

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Dania,
    der Bratapfelkuchen sieht ja umwerfend lecker aus!!! Den werde ich auf jeden Fall nachmachen!!! Danke für dieses tolle Rezept! Deine Krippe finde ich allerdings auch klasse, das ist ja mal was ganz anderes!!!

    Ganz liebe Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  4. so schön! es duftet und glänzt bis hierher! die lampe gibt wunderbare lichtspiele ab und der kuchentisch sieht so lecker aus! die krippe sieht ja spannend aus. wird sie weiß bleiben?
    dir liebe grüße und eine schöne vor-adventswoche, mano

    AntwortenLöschen
  5. Hallo
    Das sieht nicht nur lecker aus. Da kriegt man ja sinnliche Täuschungen. Ich rieche deinen Kuchen beim anschauen sehr deutlich. Mhmm!
    Übrigens bist du nicht zu spät zur Verlosung.
    Kommentare die bis nächsten Sonntag eingehen kommen in den lostopf.
    Also viel Glück!

    AntwortenLöschen
  6. die pop-up-krippe ist sehr schön geworden! mich begeistern beide themen. krippe und pop-up ... und so schön schlicht gelöst.

    und der kuchen ist fesch beleuchtet!

    liebe grüße . tabea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja auf jeden fall festbinden ;) sonst gibts keine platte, sondern broccoli. habe es zwei mal gewaschen, jeweils in die andere richtung eingerollt. wobei ich ehrlich bin, handgefilzt wäre es vermutlich genauso schnell und mit ähnlich viel aufwand was geworden. wollte es einfach mal testen.

      t

      Löschen
  7. Liebe Dania,
    dein Buffet sieht ja traumhaft aus! Wie in 1001 Nacht.
    Die Krippe gefällt mir! Ist mal ganz was anderes!
    Sehr modern! Und großes Kompliment für so viel Geschick!
    War bestimmt nicht einfach zu basteln.
    Ganz liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  8. Der Kuchen sieht lecker aus und die Aufstellkrippe ist eine tolle Idee. Vielleicht wär das was fürs kollektive Weihnachtsbasteln? Mal sehen.

    Lieber Gruß,
    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da hast Du natürlich recht. Die Murmeleicheln stecken in Schachteln aus einem Pflanzenkundebuch, ein paar davon in den Seiten über die Eiche. Die anderen in Seiten, in denen der Auto so herrlich leidenschaftlich selbst über Sporen und Algen schreibt, dass man meinen könnte, er hätte einen Liebesroman verfasst. Für die Adventspost habe ich schweren Herzens ein hundert Jahre altes Weihnachtslieder- und -geschichtenbuch zerlegt (das zum Glück schon extrem zerfleddert war), den ich wollte unbedingt diese Texte voll mit dem Geist der Weihnacht dafür haben. Ein paar Baumkugeln sind daraus auch noch entstanden...

      Lieber Gruß,
      Katja

      Löschen
  9. liebe dania,
    herzlichen dank für deinen kommentar letztens bei mir!
    bei dir ist es spannend, zu lesen & zu gucken, da MUSS ich dir einfach schreiben :)
    deine heutigen bilder sind besonders schön, vor allem das 2.
    der schatten der lampe sieht gigantisch aus! ein sehr schönes kuchenbuffet.
    hab schöne träume, viele liebe dornrös*chengrüße.

    AntwortenLöschen

herzlichen dank für deine zeit und deine worte!