Freitag, 23. November 2012

Sternstunden die erste...

...bzw Schneeflocken im Advent...



Man falte ein A4-Blatt in Zieharmonikafalten, tackere es in der Mitte zusammen und schnippele munter drauf los, zieht es schließlich auseinander und verbindet jeweils die Enden wieder mit dem Tacker.
So entstanden während Wirbelwinds Genesungsphase ganz ganz viele unterschiedliche dreidimensionale Sterne/Schneeflocken für eine Adventsgirlande, die ab Dezember den Mast vom Traumsegler schmücken darf.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!!! Und so vielen Dank für jedes einzelne eurer lieben Kommentare!

Bis demnächst mit weiteren Sternstunden,

Dania

(Ps: Danke für die Genesungswünsche - mittlerweile ist der Wirbel ja zum Glück wieder gesundet. Ich habe mir nur sämtliche weihnachtliche Basteleien, die da entstanden sind, für die Adventszeit-Bloggerei aufgehoben ;)

Kommentare:

  1. Heh die sehen ja toll aus! Erinnern mich an die basteleinen in der Schulzeit!

    LG Maunz und Gute Besserung!

    AntwortenLöschen
  2. Hach,

    das passt ja, ich wollte sowieso noch Schneesterne basteln.
    Gestern bei Hugendubel hatten sie Sterne aus Wachspapier, die haben mir sehr gut gefallen.
    Tja und weil ich nicht den idealen beleuchteten Stern gefunden habe bastle ich mir nun wohl auch selbst einen.
    Das mit der Beleuchtung muss ich mir dann noch überlegen.
    Irgendwie, kleine Lampenfassung an langem Kabel.

    Gruß vom Frollein

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Dania,

    diese Art von Sternen gefällt mir sehr gut. Einfache Technik und tolle Wirkung und immer eine Überraschung wie der Stern fertig aussieht.
    Habe wir zu Hause als Kinder mit Goldfolie gemacht. Das schlichte weiße Papier gefällt mir natürlich viel viel besser.
    So, nun guck ich mir noch das Rezept von Deinem tollen Bratapfelkuchen an. Die Bilder haben mir Lust auf ganz viel Kuchen gemacht.

    Ich wünsche Dir ein harmonisches Wochenende und schicke herzliche Grüße.

    Karin

    AntwortenLöschen
  4. Die Sterne sind wunderschön, so zart und ...ja...weihnachtlich.
    Ich mag Sterne und die vom letzten Jahr sind leider feucht geworden. Ich hoffe ich darf Deine Idee nachbasteln.
    ich wünsche Dir ein schönes Wochenende
    liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  5. eine sehr schöne Idee! Ein ebensolches Wochenende Euch!

    AntwortenLöschen
  6. Oh jaaa, solche Sterne habe ich hier auch! Als meine Kinder noch kleiner waren haben wir die ganz oft gebastelt. Es war wie ein Zauber...und das schöne ist ja auch, dass sie länger "Saison" haben und nicht nur zur Weihnachtszeit.

    Deine anderen Posts haben mich auch sehr erfreut. Lecker, deine Kuchen.
    Ein schönes Wochenende für dich und deine Lieben
    Conni

    AntwortenLöschen
  7. Oh wie hübsch, die Variante kannte ich noch gar nicht! Da weiß ich ja, was ich vor dem Fernseher noch Schönes machen kann! Danke für die Idee! Und ganz liebe Grüße von hier zu dir!

    AntwortenLöschen
  8. ...einfach mal ganz liebe Grüsse vom See... auch hier tanzen die Nebelfeen!
    Steffi

    AntwortenLöschen

herzlichen dank für deine zeit und deine worte!