Freitag, 29. März 2013

12tel die Dritte, rot gescheckt und gar nicht grün

Zeit gelassen habe ich mir hoffnungsfroh für meinen 12tel nach draußen Blick. Und habe weder Frühling, noch die dicke Schneedecke erwischt. Und heute nicht mal eine autofreie Aussicht, obwohl bei uns drinnen keine Autos parken dürfen/sollten...



...daher ein Schwenk nach links...


Aber da war noch ein Versuch am 22.3.


Eisig kalt aber sonnig.
Und damit nehme ich meinen nach Draußen Blick als Dokumentation von Wetterkapriolen.

Vergleich zum Februar:


Hätte ich gestern fotografiert, wäre kaum ein Unterschied zu sehen gewesen. Und ab morgen soll schon wieder Schnee kommen...

Drinnen hat sich einiges geändert...


...dank Kinderfest und Familienfeierlichkeiten. So hell schaut es aus, weil draußen Schnee liegt.

Ein Schwenk nach rechts:


mein "neues" Arbeitsreich. Was nicht heißt, dass ich nicht wieder am Fensterbrett arbeite, denn dort ist es schon bedeutend heller als beim Tisch. Und ich zeichne wesentlich lieber bei Tageslicht als bei Kunstlicht.
Außerdem haben wir dafür unseren großen Esstisch geopfert, der nicht wirklich Platz gefunden hat in der Wohnung. Aber so wie für all den Kistenkram, für den sich doch ungeahnter Stauraum gefunden hat, finden wir dafür vielleicht auch noch eine Lösung. Mal sehen. Im Moment sind wir wieder etwas zufriedener mit unserem "Reich", schauen uns aber trotzdem weiter um.

Danke an Tabea! Jedes Monat erneut den Blick auf ein und dasselbe Motiv zu werfen, birgt viel Qualität, die ich mit jedem Mal mehr erkenne!
Mehr 12tel 3er sammelt Tabea hier.
(auf mehrfachen Wunsch werde ich im April auch die "verkehrte Ansicht" liefern. Im März hatte ich wenig Lust, draußen im Freien zu fotografieren...)

Ostereierfärberei aus der Küche die nächste oder "Grün ist anders":


Das sind die Eier, die ich im Spinat gestern mitgekocht habe. Hm. Färbt das Lieblingsessen vom Wirbelwind sonst weiße T-Shirts leidvoll grün, hat es das bei den Eiern unterlassen.
2. Versuch, Basilikum dazu, dunkelgrünster Sud, Eier über Nacht eingelagert. Das Ergebnis blieb das gleiche... Ob uns die Eier jetzt aus den Ohren stauben? Wahrscheinlich.

Rot oder eine Kinderkrankheit ;)


Gefärbt habe ich, wie jedes Jahr, mit Rotholz. Normalerweise ergibt das einen wunderschönen Dunkelrotton, wie an den Flecken zu erkennen ist. Diesmal aber nur Masern auf Ziegelrot...
Das Färben mit Naturmaterialien ist doch immer wieder eine Überraschung.

Ich verabschiede mich für eine Woche.
Zuviel Liegengebliebenes muss in den ersten Kindergartentagen nach den Ferien aufgeholt werden.
Zuerst aber werden wir das Osterfest und die Feiertage genießen. Ohne Bildschirm. Ohne Handy.

Habt frohe Osterfeiertage! Genießt die Zeit mit euren Lieben! Erholt euch gut! Konserviert die kleinen Glücksmomente!

Alles Liebe

Dania

Kommentare:

  1. Ich wünsche dir ebenfalls ein schönes Osterfest, schöne erholsame Tage! Würde ich heute meinen 12tel Blick aufnehmen, hätte ich eine dicke Schneedecke mit drauf...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. Die "grünen" Eier haben sich aber standhaft widersetzt...

    Liebste Ostergrüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Dania,
    was für ein frühlingshafter 12. Blick, den Du da im März tätigen konntest. Da bist du wirklich zu beneiden. Heute morgen war es hier nicht nur wieder wintrlich kalt, die die ganze letzte Woche, sonders weiß, schneeweiß! Und es schneit ununterbrochen. Mal schauen vielleicht kommt am Sonntag ja der Weihnachtsmann um die Eier im Schnee zu verstecken :-)
    Liebe Grüße und Dir & deiner Familie wunderschöne Ostertage mit viel Gemütlichkeit und hoffentlich gutem Wetter,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Dir auch ein wunderschönes Osterfest ohne digitalen Schnickschnack! Find ich gut :-) Dein Arbeitsplatz sieht schön aus, da könnte ich mich auch wohlfühlen! Auf das der Frühling sich bald blicken lässt! Sei lieb gegrüßt von Meike

    AntwortenLöschen
  5. Frohe Ostern mit winterlichen Frühlingsgefühlen!

    ♥ Franka

    AntwortenLöschen
  6. und das obwohl schloss schon nach einr sehr privilegierten adresse klingt ;)
    eier scheinen irgendwie doch ihren eigenen kopf zu haben. die "grünen" gefallen mir trotzdem - ich bin für den trend zum weißen osterei (und habe heuer wieder vergebens alles nach weißschaligen eiern abgeklappert ...).
    habt eine schöne zeit!
    alles liebe von ulma

    AntwortenLöschen
  7. Du wohnst aber schön!!! Hier war auch ein grauer Tag. Wir waren draußen, aber man sieht nur Hundebesitzer und Eltern mit Kleinkindern auf der Strasse :-) Ich wünsche Euch ein tolles Osterfest!!
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  8. na, das ist ja eine schöne (un)bunte eierei :))
    super, was du alles ausprobiert hast!
    wünsche dir mit deiner familie ein seelenfrohes osterfest und eine erholsame
    aus*zeit*woche, bis die an*zeit wieder beginnt....
    ♥lich liebe grüße ins schloss von dornrös*chen♥

    AntwortenLöschen
  9. also, ich meinte in DEIN schloss von dornrös*chen... :)

    AntwortenLöschen
  10. autofreiezone mit auto. hm. sonne hast du erwischt. also ich hatte auch glück, denn bei uns gab es kräftig neuschnee. euch liebe grüße zum wochenende! die tabea grüßet herzlichst

    AntwortenLöschen
  11. Schaut doch schon etwas mehr nach Frühling aus:-) Mit deinen Eier-Posts hast Du mit Lust gemacht nächstes Jahr auch mal mit Naturfarben zu experimentieren...
    Danke Dir für deine lieben Kommentare! Ich wünsche Dir und Deinen Lieben wunderschöne Ostertage, Gina

    AntwortenLöschen
  12. Oh, du hast ja wunderschöne Eier gefärbt! In der letzten Zeit bin ich gar nicht viel auf den Blogs unterwegs gewesen. Schön von dir zu lesen!

    Das sieht herrlich aus! Die gelben und die Maserneier sind toll, sicher sehen sie auch nebeneinander schön aus.

    Ganz liebe Grüße und herzlichen Dank für deinen Kommentar! LOLO

    AntwortenLöschen
  13. Huhu,
    ich hab den Vorsatz, mit Naturfarben zu färben auch ganz schnell wieder dran gegeben, nachdem die vormals weißen Eier nach dem Kochen mit Rote Bete-Saft aussahen, als hätte ich braune Eier gekauft...
    Also hab ich doch die Färbetabletten aus dem Supermarkt genommen, weil ich für weitere Experimente weder Geduld noch Zeit hatte.
    Liebe Gruß
    Sonja

    AntwortenLöschen
  14. Rot gepunktet sieht doch prima aus! Dein Hasen-Büchlein ist gut bei mir gelandet, schaut mir vom Regal aus zu und riskiert auch einen Blick von meinem Blog! Vielen Dank und einen schönen Ostermontag wünscht Dir Nicole! Ach, und auch vielen Dank für die hübsche Karte; die hängt schon an der Wand...

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Dania,
    noch einen schönen Ostermontag wünsche ich dir !
    Hier hat sich grad mal die Sonne blicken lassen, reichte um kurz mal die Köpfe auszulüften...dennoch leider s..kalt...das kann nur besser werden;-)
    Super, das du Deine Eier natürlich färbst, ich finde schon die natürlich braunen schön(deine roten sind superschön)...hätte aber ja heute einfach mit Tusche was draufmalen können...
    Doch ein Aprilheader war fällig, also habe ich den Blog ein wenig aufgehübscht.
    Liebste Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  16. eine wunderschöne freie woche wünsche ich dir! genieß die zeit und mach nur schönes!
    deine eierfärbeaktionen haben mir sehr imponiert. mir haben die maserneier und die sonniggelben so gut gefallen. merk ich mir fürs nächste jahr. und beim nächsten 12tel blick sieht alles schon ganz anders aus. grün, schätze ich mal!!
    bis bald, liebe grüße von mano

    AntwortenLöschen
  17. So schöne und ob der grünen und bunten Färbungen doch geradezu frühlingshafte Aus- und Einblicke!!! Freue mich dich in einer Woche wieder zu lesen ;-) Lieben Gruß Ghislana (die sich auch immer sehr über deine Kommentare freut)

    AntwortenLöschen

herzlichen dank für deine zeit und deine worte!