Samstag, 1. Juni 2013

...

Am Ende des Regenbogens...

...vielleicht...
...
Ein schönes Wochenende euch allen!!!

Dania
(Den Himmel schicke ich wie gewohnt zu Katja.)

Kommentare:

  1. Am Ende des Regenbogens sieht's zumindest schon mal sonnig aus ;-) Lieben Gruß und Daumendrücks Ghislana

    AntwortenLöschen
  2. Das letzte Bild gefällt mir am besten...irgendwie vermittelt es Hoffnung...;-) LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe Regenbogen - sie sind so herrlich bunt!
    Wie gut, wenn man in solchen Momenten den Fotoapparat einsetzbereit hat. Ich hatte es neulich nicht und musste erst 2 Stockwerke tiefer und dann wieder alle Treppen rauflaufen. Bis dahin war der bunte Regenbogen schon fast wieder verblasst - leider!
    Liebe Grüße und Dir & den beiden Männern ein tolles Wochenende,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. ja, ich glaube, das ist da, wo der juni beginnt. hoffen wirs.
    liebe wochenendgrüße von ulma

    AntwortenLöschen
  5. Wie kommst du zum Ende des Regenbogens?

    Ein Realist würde sagen: gar nicht
    Ein Philosoph würde sagen: durch deine Vorstellungskraft
    Ein Theologe würde sagen: durch deinen Glauben
    Ein Betrüger würde sagen: gib mir Geld und ich zeig dir den Weg
    Eine Mutter würde sagen: in deinen Träumen
    Ein Kind würde sagen: ist doch ganz einfach
    Ein Tor würde sagen: hinter dem nächsten Hügel, da müsste es sein, das seh ich genau
    Ein Musiker würde sagen: hör zu

    Liedtext von Quadro Nuevo
    sie laden das Publikum ein mit dem Fliegenden Teppich zum sagenumwobenen Ende des Regenbogens zu schweben.
    am Pfingstmontag gehört....
    herzlich Judika

    AntwortenLöschen
  6. .... steht in mäRchen immeR ein goldtöpfchen. hätt so geRn endlich ein paaR sonnenveRgoldete tRöpfchen ....
    deine bildeR sind ein guteR anfang.
    liebe gRüße. käthe.

    AntwortenLöschen
  7. Hoffentlich leitet dich der Regenbogen recht! Ich wünsche dir viel Glück beim Finden...LGKatja

    AntwortenLöschen
  8. Das Ende vom Regenbogen ist da wo sich die Farben treffen und dich froh machen.

    ♥ Franka

    AntwortenLöschen
  9. Am Ende des Regenbogens steht das gesuchte Haus mit Atelier. ;-) (Obwohl: für die Gegend um die Hinterbrühl braucht man wohl doch auch das Goldtöpfchen.)
    Ein schönes Restwochenende wünsche ich Dir!
    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  10. Wr haben noch nicht mal einen kurzen Moment an Sonnenstrahlen, damit ein Regenbogen entstehen könnte. Heute war eher mal wieder ein Tag, an dem es ununterbrochen geregnet hat. Zum Glück gibt es Gummistiefel !

    Liebe Grüsse
    Nicole

    AntwortenLöschen
  11. ... und ich dachte schon, ihre habt dort gefunden, wonach Ihr gesucht habt. Das wäre schön zu lesen gewesen.

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  12. toll, deine Bilderstrecke! Wir mussten im Studium mal eine "Wetterwende" malen. Es tut so gut, wenn am Ende die Sonne rauskommt und der Himmel blau strahlt!
    Liebe Grüße, Melanie

    AntwortenLöschen
  13. Sie aus als hättest Du das WE auf der Autobahn verbracht!
    Ich war am Samstag da unterwegs, 250 km Autobahnfahrt im Dauerregen, ganz toll!
    Der Regenbogen - verheißungsvoll!!!!
    LG Susan

    AntwortenLöschen
  14. ob der regenbogen dann das glück gebracht hat, werde ich dich per mail noch fragen...bin neugierig und denke oft an eure suche (immer, wenn ich unterwegs etwas sehe, was schön für euch aussehen könnte, aber natürlich zu weit weg ist;););)
    liebst birgit

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Dania,
    wunderschön dein Herr Amsel...eine Wahre Amsel...äh Augenweide ! Wünsche Dir viel Glück bei eurer Suche und etwas wunderschöne am Ende des Regenbogens, Meine Familie und ich sind wieder gut heimgekehrt nach unseren ersten Trip ins weit entfernte Florida. wahrlich weit, aber sehr schön und aufregend..zwei anstrengende aber auch erlebnisreiche Wochen liegen hinter uns...nun heißt es im Alltag ankommen !
    Liebste Grüße,♥Kerstin

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Dania
    ich "suche" auch schon andauernd für Euch ... aber es ist wahrscheinlich ein bisschen zu weit weg (Gegend um Neulengbach)
    Es muss doch endlich was zu finden sein. Ich hab grad nochmal Dein Post über die "zerstörten" Rosen gelesen, ich fühl mich mittendrin. Ich kann mir vorstellen wie weh es tut daneben zu stehen und doch eine Fremde zu sein, die nichts ändern, nichts aufhalten kann oder darf ...
    Deine Regenbogenbilder sind so schön, die Gedanken dazu noch feiner ...
    ich drück weiter die Daumen, ich weiss ja, dass Du trotz aller Sorgen die kleinen Freuden des Lebens wahrnimmst. Ich wünsche Dir gaaanz viele kleine Freuden, und schnell das Glück am Ende des Regenbogens
    liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  17. ich hoffe so sehr, dass ihr den goldtopf finden werdet! wenn nicht dieses, dann nächstes wochenende!
    liebste grüße von mano

    AntwortenLöschen

herzlichen dank für deine zeit und deine worte!