Donnerstag, 25. Juli 2013

(M)eine Sommerferienwoche in Bildern {1}

schaumerprobte ribisel genossen

schillernd grünes gekrabbel beobachtet

für zwei tage nochmals den sehnsuchtsort aufgesucht, dort viel familie getroffen und den wirbelwind bei 
mutiger werdenden schwimmversuchen beobachtet

mich über wirbelwind-geschwister-freuden gefreut

mit dem mond heimwärts gerollt


einen blick zurückgeworfen und gehofft, diesen sommer nochmals zum sehnsuchtsort zurückkehren zu können

mit der marillenmarmelade in joghurt winziges stieleis gemacht
und tropffrei genossen

...und mich über die erste sommerpost gefreut, davon aber in einem extra post ;)

mich immer wieder über einen nicht funktionierenden browser geärgert und nicht draufgekommen, welches programm ihn blockiert... weswegen es hier wesentlich ruhiger ist als geplant...
heute war er so nett und hat mich nach dem vierten versuch reingelassen...

viel sommerfreudengenuss wünsche ich euch!
alles liebe

dania



Kommentare:

  1. Guten Morgen,

    die Fotos sehen nach wunderbaren Sommerferien aus - alles wie es im Urlaub sein sollte. Ohne Eis geht bei den Temperaturen im Moment gar nichts :-)

    Sonnige Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Das ist Sommer, oder? Wir müssen dieses Jahr auch noch unbedingt an einen See, macht aber zu mehreren mehr Spaß, da muss ich noch eine Woche warten, dann sind die meisten wieder aus dem Urlaub zurück!!
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  3. ich bin begeistert von ribiselschäumchen und marillenjughurteis! letzteres probier ich später gleich aus! dir weiter wunderschöne sommerferien und gute-laune-grüße, mano

    AntwortenLöschen
  4. Was für schöne Sommerbilder! Und Johannisbeer-Baiser ist mein absolut liebster Sommerkuchen. So lecker.

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  5. Schöne Sommerbilder! Ich habe im Moment auch Probleme...oft laden die Bilder der Blogs bei mir nicht richtig...LG Lotta

    AntwortenLöschen
  6. So schön ... ich wünsche Dir noch viele solche Sommertage.
    liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  7. Schön, von dir zu hören & zu sehen! Welch ein Sommer, welche Sommerfreuden!
    Herzlichst
    Astrid

    AntwortenLöschen
  8. Sommerleichte wunderschöne Bilder ! Auch ich hab das Glück meine Ferien als Kind in Salzburg bei meinen Großeltern verbracht zu haben , und fahre auch heute noch immer wieder gerne hin für einen Tantenonkelkusinenbesuch .
    Eine schöne Zeit wünscht dir Ursula

    AntwortenLöschen
  9. diR ebenso und weiteRhin ....
    ich mag deinen sommeR. und baiseR mit Roten fRüchten.
    liebst. käthe.

    AntwortenLöschen
  10. ah, meine mama hat versprochen, auch ribiselkuchen zu machen — mmm, genau so sieht er bei ihr auch immer aus. und das eis klingt so fein und sieht mindestens so nett aus. wirbelwind in wasser — welch schöne elementemischung! gut schwimm dem lieben kleinen!
    liebe grüße von ulma, die nur am füchsleinhinterhersausen ist, sobald dieses wasser entdeckt (trapptrapp, schwupps und rein, kopf unter und trotzdem grinsen ... fast ein bisschen zu viel mut ...)

    AntwortenLöschen
  11. Das schaut nach perfekter Sommerzeit bei dir aus! Weiß selber nimmer was ich wem geschickt habe, es bleibt also auch für mich spannend ;-)

    AntwortenLöschen
  12. Sieht nach Spaß, Erholung und Sommer aus, schööön...ausserdem noch sehr lecker :)
    Die schaumerprobten Ribisel sehen ja leckerst aus!

    Liebe Grüße, Bianca

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Dania,
    wunderschöne Bilder! Das sieht nach einer tollen Zeit aus!
    Da könnte man echt neidisch werden. Ich schlepp mich dann bei der Hitze morgen wieder ins Büro...
    Aber das Wochenende naht!
    Sonnige Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  14. Dir auch weiterhin so schöne sonnige Tage!
    x Stefanie

    AntwortenLöschen
  15. ...und doch sieht er fluffig-lecker-beerig aus. Bin bleibe also gespannt auf "omas Geheimrezept" :))

    Hier in der Nähe fällt mir keine einzige Stelle ein, wo Hunde baden dürfen...viele tun es dort, aber da dürfen eigentlich nicht mal Menschen ins Wasser!
    Gestern waren wir nochmal beim Doc und haben vorgeschlagen, das er wieder Antbiotika bekommt, schließlich ging es ihm damit nicht ganz sooo schlecht.
    Da sein Zustand seit Montagnachmittag schlechter und schlechter wurde, ist das heutige Aufwachen, nach der Cortisonspritze von gestern, ein kleiner Lichtstreifen am Horizont.Der Test hat übrigens ergeben, das Fips nicht unter Morbus Addison leidet und der (neue) Doc weiß auch nicht wie jemand auf die Idee kam, das er das überhaupt haben könnte!!

    Du hast recht das im Blog nicht immer alles eitel Sonnenschein sein kann, so ist das echte Leben ja auch (leider) nicht, aber alle sind in feiner Sommersonnenlaune und die Blogs sind bunt und badelustig, da kam ich mir irgendwie vor wie die Spaßbremse. Allerdings gibt es mir unheimlich viel, das so viele Leute Anteil an Fipsens Krankheit haben und ich selber habe viel Spaß mir die ganzen bunten Posts durchzulesen, es geht hier bestimmt bald wieder aufwärts.

    Ganz liebe Grüße, Bianca

    AntwortenLöschen
  16. SommerFerienFreuden..., herrliche Bilder, ich hatte solche Freuden hier auch am See mit Spielpausen-Tochter und Enkelkind, das sich soooooo am Wirbeln im Wasser gefreut hat.... Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen

herzlichen dank für deine zeit und deine worte!