Montag, 21. Oktober 2013

der einladung...

...von barbara zur dc mit dem thema pattern bin ich dieses Wochenende gefolgt. mehr zufällig als geplant ergab sich die realisierung dann durch eine weitere einladung meiner freundin lou (über sie und ihren mann gus habe ich schon einmal kurz hier berichtet). ganz vergessen hatte ich wieder einmal auf die niederösterreichischen tage der offenen ateliers. schon deshalb, weil's mir ein bisschen graut, wildfremde leute zwei tage lang durch meine wohnung spazieren zu lassen mangels eines richtigen ateliers.
lou hat mich eingeladen, einen teil meiner arbeiten vergangenes wochenende bei ihr im kunsthof scott-moser zu präsentieren.
die beiden künstler fertigen wunderbare keramikskulpturen und mosaicbilder und -gegenstände an und gaben am samstag einen mosaikworkshop für kinder, an dem sowohl der wirbelwind als auch ich teilnahmen.


das noch nicht polierte wirbelwind-mosaikbild, das sich zu einer mama-sohn-gemeinschaftsarbeit entwickelte - zu wenig geduld und sitzfleisch hatte der wirbelwind dann doch, nachdem er erst mit feuereifer dabei war. die fliesen sind teils fertig gekaufte, teils von lou selbst hergestellte.

arbeiten von lou und gus...
...der ausschnitt einer mosaiktischplatte...
...ein wunderbar geschwungenes wandrelief...
...zwei bilder von gus.

es ist gar nicht so leicht, aus fliesen(scherben) bildfüllend muster zu legen, die dann womöglich noch ein bild ergeben. an meinem bild habe ich schon den zweiten nachmittag gearbeitet und es ist noch immer nicht fertig. erkennt ihr die kleine homage darin?
lou meinte: "dania, du denkst zu viel..." - oh sie hat recht. deswegen geht's auch so schleppend voran. aber ich freu mich, einen grund mehr zu haben, bald wieder zu ihr ins atelier zu kommen ;)

weitere muster von weit geübteren musterkünstlerinnen findet ihr bei barbara, die diesmal gastgeberin bei der dc war.

eine gute woche wünsche ich euch allen!

Kommentare:

  1. Liebe Dania, diese Bilder passen ja Faust aufs Auge für das Thema und ich bin ein grosser Rhino-Fan in sofern ist das mein Favorit - war ihr beiden Wirbelwinde da zusammen geklebt habt, sieht aber auch ganz klasse aus.
    Zum Thema Sprache: manchmal sagt ein Bild mehr als 1000 Worte.
    Wünsche dir/euch eine schöne Woche,
    Liebe Grüße aus'm Norden
    Barbara Bee

    AntwortenLöschen
  2. Davon träume ich auch schon lange: Mosaiklegen!
    Toll, dass du dich getraut hast!
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. Oh wie herrlich anzuschauen die vielen kunstvollen Mosaike! Und das der Wirbelwind selbst handanlegt - super!
    Bei mir ist übrigens heute Post eingetrudelt, so wundervolle, ganz besonders künstlerische Herbstpost zum dran erwärmen... Sie wird gehütet wie ein Schatz und wurde bereits von allen Familienmitgliedern bewundert, ebenso wie dein Heim (zumindest auf virtuellem Wege) :-)
    Ganz, ganz lieben Dank - ich freu mich so sehr, liebe Dania!
    Herbstliche Montagsgrüße mit einer Prise Sonnenschein,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Das sind ja wunderbare Arbeiten! Ich hab mal vorgehabt, eine kleine Tischplatte mit Mosaikscherben zu gestalten - die Scherben liegen immer noch...
    Das Mama-Sohn-Bild ist einfach nur toll!
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  5. Ich liebe Mosaik sehr und die Arbeiten sind alle ganz großartig, wobei ich deine besonders schön finde...mit eigener Note...Ich vermute mal, es geht noch um die Haussuche...? LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  6. Mosaic is so iconic of pattern no?! and what a treat to be able to play with that medium- I admit I'm a tad jealous ;) even if it was at a fast pace- looks wonderful and am so happy to meet you here in blog land :)

    AntwortenLöschen
  7. deine hommage ist bestimmt für stefanie - sieht schon jetzt wundervoll aus! die mama-sohn-kooperation finde ich auch sehr gelungen und die mosaiken deiner freunde sind toll. ich hab noch nie mit scherben gearbeitet, stelle es mir aber sehr reizvoll vor.
    liebe grüße an dich, mano

    AntwortenLöschen
  8. wunderschöne arbeiten. ich habe es mit mosaiken noch nie probiert. umso mehr bewundere ich so toll gelungene, küstlerische arbeiten. lg, éva

    AntwortenLöschen
  9. Ich finde Mosaikarbeiten immer schön, und die Gemeinschaftsarbeit vom Wirbelwind und dir gefällt mir ganz besonders ! Das würde ich auch total gerne einmal probieren !
    Einen feinen Wochenbeginn wünscht dir
    Ursula

    AntwortenLöschen
  10. these are wonderful!
    wonderful patterns, designs and pieces of art.

    AntwortenLöschen
  11. Schon mehrmals habe ich angesetzt dir zu schreiben... Jetzt aber endlich. Dein Mosaik ist/wird klasse! Das sieht wirklich alles beeindruckend aus, aber nicht einfach, ich kann verstehen, dass der Wirbelwind da schnell keine Lust mehr hatte. Ich habe am Samstag übrigens vom Gäbris auf Dornbirn sehen können, und musste an dich denken.
    Alles Liebe,
    Gina

    AntwortenLöschen
  12. a finished mosaic often looks so playful one would forget the work that's involved,
    your homage( oh yes i see) is going to look great,
    mosaic, wonderful world of pattern indeed, xx

    AntwortenLöschen
  13. Die Ergebnisse sind wunderhübsch, alle Achtung für Mama und Sohn!
    (Davon hab ich ja immer geträumt, so ein Mosaik zu machen, leider nie verwirklicht.)
    Und ja äh, sehe ich richtig - Häuserkrone und so... vielleicht hm?!?
    Wie auch immer: so schön!
    x Stefanie

    AntwortenLöschen
  14. Hi Dania, it's nice to meet you here through the drawing challenge! Are those your mosaic pieces that you've created? Mosaic work has always interested me but I am all thumbs when I try it myself. Your's are beautiful!

    AntwortenLöschen
  15. I love seeing these pictures, I think this is called trencadis (mosaicism) something like Gaudi in Barcelona! I love it.
    thanks for stopping by my blog!! :)

    AntwortenLöschen
  16. Ich liebe Mosaikmuster! Habe aber auch nur einmal eine Tischplatte hinbekommen, danach fehlte der Elan für weitere Werke... ;o)
    Die Hommage ist super, ich erkenne es sofort!

    AntwortenLöschen

herzlichen dank für deine zeit und deine worte!