Freitag, 8. November 2013

nur ein bild {9}


Kommentare:

  1. Uih, was es alles gibt. Worin bitte besteht der Unterschied, kann mich jemand aufklären?
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da ich hier keine Antwort sehe, probier ich es mal: Das Rolltor ist (wie ein Garagentor) dazu gedacht, den Raum dahinter (Halle, Garage etc.) abzuschließen und wird in einer Führungsschiene hochgefahren (wie eine Art Rolladen).

      Wenn nun Kinder dort Fußball spielen und auf das Rolltor schießen (es also als Fußballtor umfunktionieren), entstehen Dellen - und evtl. verzieht sich das Rolltor und lässt sich nicht mehr gut öffnen und schließen (ist jedenfalls meine Vermutung).

      Schöne Grüße,
      elynn.

      Löschen
    2. elynn hat natürlich vollkommen recht. ich habe beim vorbeigehen nur trotzdem sehr schmunzeln müssen - was haben wir Kinder gegen Garagentore Bälle gefetzt und kein Mensch hat was gesagt...

      Löschen
    3. Ich kann mich da auch noch an den ein oder anderen Garagenhof erinnern - und ich weiß auch noch, was das für ein Lärm war. :-D Allerdings vermute ich, dass Rolltore da vielleicht wirklich empfindlicher sein könnten. Lg, elynn.

      Löschen
  2. ach so
    trotzdem einen schönen Tag wünscht
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  3. HiHI ;-)
    Wünsche dir schon mal ein schönes Wochenende!
    Ganz lieben Gruß,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  4. das man ja nicht auf dumme gedanken kommt….
    schön ins bild gerückt von dir! liebe grüsse zu dir

    AntwortenLöschen
  5. haha, ja, damit das mal gleich klar ist.

    AntwortenLöschen
  6. Typisch Österreich - mehr fällt mir dazu nicht ein.

    AntwortenLöschen
  7. ich wollt ja erst abends veröffentlichen...hach, na, das nächste mal denk ich wieder dran ;)

    AntwortenLöschen
  8. Es scheinen Fußballspielmöglichkeiten bei euch zu fehlen... Typisch Österreich? Ich glaub mit solchen netten Schildern kann D gut mithalten. "Bitte um Verständnis" erinnert mich jetzt an die leidigen Durchsagen auf Berliner Bahnhöfen, wo manchmal nichts nach Plan fährt... Jede Durchsage von Verspätungen, Zugausfällen etc. endet mit der (automaten)-Ansage: "Wir bitten um Verständnis"..., manchmal heult dann die ganze Menschenfülle auf dem Bahnsteig schmerzvoll auf... Lieben Gruß und ein feines Wochenende Ghislana (ich drücke dolle die Daumen mit der Schule, nicht aufgeben!)

    AntwortenLöschen
  9. Hahaha !:D und bloß nicht vergessen !
    Dir ein wunderfeines Wochenende

    AntwortenLöschen
  10. genial!!
    ich bitte um verständnis...
    u.a. dass ich erst heute dein schönes geschenkpapier bewundert habe!
    liebe grüße von mano

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... und ein foto habe ich jetzt auch veröffentlicht. nur ein bild!

      Löschen
  11. Ha! Manchmal sagt ein Bild mehr als 1000 Worte. Wenn man was typisches deutsches finde wollte, dann braucht man eigentlich nur solche Schilder oder?
    Ach ja, seit ich deine Katzenkinderbilder gesehen habe, spuken die durch mein Hirn, dabei brauche ich wirklich nicht noch Katzen in meinem Chaos, echt nicht...... aber die waren so süß.
    Viele Grüße an diejenige, die mir den lieben Kommentar geschickt hat!
    Barbara Bee

    AntwortenLöschen
  12. haha, da darf man also nur mit nem roller gegenfahren;););)
    schilder sind sozialgeschichte...
    liebst birgit

    AntwortenLöschen

herzlichen dank für deine zeit und deine worte!