Mittwoch, 6. November 2013

selbstgemachtes geschenkpapier...

...gemustert wird andernorts viel und ausgezeichnet und das stets mit meiner großen bewunderung.
selbst mustern? darüber hab ich mich bis jetzt nicht wirklich getraut. bis mich barbara zur dc mit dem thema pattern/muster eingeladen hat. und selbst da hegte ich noch zweifel in mich selbst. der zufall kam mir damals gelegen - eine einladung zu einem mosaikworkshop. also doch gemustert, irgendwie.
aber wie ein vollflächiges muster auf ein blatt papier bringen, zum beispiel für ein weihnachtliches geschenkpapier? wäre doch schön, heuer die geschenke wirklich einmal in ganz eigenes papier zu verpacken...
der gedanke ließ mich nicht mehr los. eine feine herausforderung für mich - regelmäßigkeit in mein sonstiges chaos zu bringen. man hat ja sonst nix zu tun (ähäm)... wäre doch gelacht, wenn ich den knopf in meinem kopf nicht lösen könnte... und siehe da, da war es - das erste selbstgemusterte papier aus zwei schnell dahingeworfenen zeichnungen...


...jetzt hab ich feuer gefangen. und schicke meinen ersten verspielten weihnachtsmusterentwurf mutig zur mustermeisterin.

worauf aber druckt man solch weihnachtliches geschenkemuster? normales druckerpapier, noch dazu daheim in maximal A4, ist nicht sonderlich gut als verpackung geeignet, weil es beim einschlagen um ecken und kanten reißt. jemand von euch einen tipp für mich?

Kommentare:

  1. So schön winterlich, liebe Dania! Recht hast Du, in A4 macht es nur für kleinere Geschenke Sinn. Aber man könnte dies wunderbare Muster ja auch als eine Art "Banderole" für ein größeres Beschenk nutzen, das bsp rot oder uni weiß verpackt ist und die Schneemann-Baum-Banderole an einer Stelle darumbinden.
    Es sollte eigentlich auch klappen, wenn Du dir dein Muster auf einen Stick kopierst und es dir im Copy-Shop dann in größer ausdrucken lässt. Das sollte eigentlich kein Problem sein, da die dort ja in etlichen Größen Drucken und Kopieren. Da kann man sich ja sogar die Papiere und Farben aussuchen :-)

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. das macht richtig lust auf selbermustern! ganz und gar unerfahren in derartigen belangen hab ich leider auch gar keinen materialtipp, bin aber gespannt, was die anderen dazu meinen. frohes weitermustern dir, liebe dania!

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Dania, so hübsch wie das Muster geworden ist wäre es schade, wenn es nicht auf richtiges Papier gedruckt würde. Schau mal auf druck.at . Dort kannst Du alles ganz unkompliziert und günstig drucken lassen. Bei der Papierwahl beraten sie Dich gerne und geliefert wird ab druckfertigem PDF frei Haus innerhalb von 48 Stunden.
    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  4. Wirklich gut gelungen!
    Und ich würde ebenfalls den Gang zum Copy-Shop empfehlen.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Wie schön, dass du mitmusterst! Ich warne, es macht süchtig... Drucken lassen ist so eine Sache... Einzelne Bögen sind im Copyshop oder online ziemlich teurer, kleine Auflagen im Digtitaldruck sind dagegen relativ günstig, trotzdem braucht man ja meist nicht 100 Bögen? Ich habe mein Fischpapier mal richtig drucken lassen, aber ein dicker Stapel liegt hier immer noch. Und dann fragt man sich, ob der beschenkte das wurdigen wird... Ganz liebe Grüße von Michaela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Grundsätzlich richtig. druck.at ist aber keine gewöhnliche Druckerei, sondern im Prinzip eine Mischung aus Copy-Shop und (Digital)druckerei (seit kurzem auch mit Off-Set-Maschinen) + druckt günstig auch Miniauflagen und einzelne Bögen. Im Gegensatz zum gewöhnlichen Copyshop haben sie ein großes Papiersortiment. Normales 80-90-grammiges Kopierpapier ist nicht die erste Wahl für Geschenkpapier. Fragen kostet nix. ;-)
      Liebe Grüße
      Sonja

      Löschen
  6. Ja Dani, pass nur auf - die Mustersucht ist nichgt zu stoppen. Andererseits - waruma uch. Alles was Spaß macht, darf ruhig ausgelebt werden (zumindest, wenn es so harmlos ist und dabei noch solch wunderbare Werke entstehen).
    Es gibt eine Druckerei, da kann man sein eigenes Geschenkpapier drucken lassen ... aber der Preis!!!
    Vielleicht irgendwann mal ...

    Liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Dania,
    da mach ich doch glatt einen "Gegenbesuch". Eben mal so schnell dahingeworfene Zeichnungen??? Hut ab. Ich würde das ganze auf meiner Arbeitsstelle (Bauingenieurbüro) auf dem Plotter ausdrucken - vorher natürlich den Chef fragen. Vielleicht hast du Beziehungen in dieser Richtung. Gerade dein Muster würde sehr gut gehen, weil es tintenverbrauchs-freundlich daher kommt.
    Allerdings sollte so ein Geschenkpapier nur an Leute gehen, die es zu würdigen wissen. Oder du beziehst Kartons damit, die hebt man ja gewöhnlich länger aus und verwendet sie weiter...
    Viele Grüße. Lucia

    AntwortenLöschen
  8. sovieeel wintergefühl schon bei dir:) ich bin grad noch dabei, mich an den herbst zu gewöhnen;)
    sei geherzt von birgit, die deine schnellzeichenergebnisse immer sehr bewundert...

    AntwortenLöschen
  9. Ach...wie zuckersüss sind die kleinen Tannenbäumchen...
    Ich hoffe Du findest noch eine Lösung für das Druckproblem...
    Da kann ich Dir leider überhaupt nicht weiterhelfen
    Liebste Grüsse
    Nicola

    AntwortenLöschen
  10. Sieht total hübsch aus , aber der Aufwand ist schon enorm.

    ♥ Franka

    AntwortenLöschen
  11. Oh, wenn es doch nur solche harmlosen Viren wie das Mustern-Müssen-Virus gäbe... Habe gerade ein paar Stunden mustern mit dem größten Enkelkind hinter mir und auch mich juckt es in den Fingern mal Bögen von einigem zu drucken... (wobei mir der digitale Zwischenschritt nach Handmuster und Scan auch noch fehlt...) Lieben Gruß zu dir (naja, in Österreich darf man sich schon jetzt mit Tannenbaum und Schneemännern befassen..., sagt mir das Klischee ;-)) Ghislana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schlaflied ausdrucken und singen - gerne! ;-) Lieben Dank Ghislana

      Löschen
  12. Wunderhübsch...und als Einpackpapier für einen selbstgemachten Adventskalender auch in A4Format nutzbar...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  13. Mit Tipps für größer muss ich passen... heuer nur Kleinigkeiten verschenken?

    AntwortenLöschen
  14. Das ist ein wunderschöner Druck. Schlicht , aber edel. Klasse.
    Bin durch Zufall auf Deinem Blog gelandet - und bin begeistert . Trage mich gleich bei Dir ein , denn ich würde gerne öfter zu Besuch kommen.
    LG
    Antje

    AntwortenLöschen
  15. Leider kann ich dir diesbezüglich nicht weiter helfen . Das Muster find ich genial , ich würde es nicht zum Einpacken verwenden sondern es als Winterposter an die Wand hängen !
    Ganz liebe Grüße Ursula

    AntwortenLöschen
  16. sehr reizend (und das sage ich obwohl ich an einer ausgeprägten Weihnachtsallergie leide…)
    ganz herzliche Grüsse!

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Dania, ein Drucktipp habe ich leider nicht für dich und das ist bedauerlich, denn dein selbstgemustertes Papier ist einfach wunderschön! Total süß! Gefällt mir sehr.
    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Dania,
    soo schön gemustert! Zum Thema Drucken scheint ja schon alles gesagt, da frag ich doch einfach mal, wie Du Deine Zeichnungen so schön mosaikiert ( ;-) ) hast. Photoshop? Nee, ne?!
    Ganz liebe Grüße Barbara

    AntwortenLöschen
  19. Für die Abrundung seines CI als Unternehmen gibt es aber speziell zur Weihnachtszeit kaum etwas schöneres als individuell bedrucktes Geschenkpapier

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. und was macht man dann bitte schön als miniunternehmen mit 500 bögen geschenkpapier??? diese mengen als klein zu bezeichnen finde ich ja immer sehr lustig...

      Löschen

herzlichen dank für deine zeit und deine worte!