Montag, 13. Januar 2014

abendliche spielereien...


ich liebe die kohlesticks aus weidenästen. alleine ihre knorrige form in der hand zu halten ist ein vergnügen. auch wenn man danach ausschaut wie ein rauchfangkehrer. zeichnen ohne vorsatz. und ohne skizzenbuch, in dem heuer mein täglichtermineundmehrreinschreibkalender gelandet ist. fürs gekritzel begleitet mich dieses jahr ein einfacher abreisszeichenblock im quadratischen kleinformat. irgendwie liegt mir die zettelwirtschaft mehr. sie lässt sich im fall des falles auch besser weiterverarbeiten. und so wird im handumdrehen aus schwarzverschmiertem kohleobst gelbblaues winterobst, das morgens ganz real aufputschend in den frühstücksobstsalat wandert. guten morgen und guten wochenstart! tatsächlich schon die dritte woche in diesem jahr, das sich scheint's genauso beeilt, wie das davor...

Kommentare:

  1. begeistertes nicken von zettewirtschafterin zu zettelwirtschafterin.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo wach + ein Spritzer Zitrone.
    Wunderbar! Und die Vorstellung des Kohlesticks aus Weidenästen in der Hand ebenso.
    Liebe Grüße :) Minza

    AntwortenLöschen
  3. Oh, ich bekomme Appetit..., auf Obstsalat und kreative Zettelwirtschaft... (aber da Zettel so ein seltsames Eigenleben führen und sich sonstwo zu verstecken pflegen, hab ich meine Reinschreib-Kritzel-Klebe-Büchlein auch gern, die find ich schneller, jedenfalls meistens...) Lieben Gruß in die neue Woche Ghislana

    AntwortenLöschen
  4. Kohlesticks aus Weidenästen? Machst du die selber? Schöne Ergebnisse!
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Dania,
    ich habe bei meinen Grafikdesigns-Studium nicht gerne mit Kohle gezeichnet ;-) Aber deine Zeichnungen sehen so schön aus, das ich es gerne nach so vielen Jahren mal wieder probieren würde. Diesmal ist ja auch kein Leistungsdruck dahiner ;-) Denn so gut im Zeichnen wie du war ich leider nie... Toll sehen deine Skizzen aus! Die Farben gefallen mir auch sehr!
    Hab noch ein schöne Woche! Alles Liebe,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  6. Oh ja, so eine Zetteltante bin ich auch, dabei find ich Skizzenbücher so grandios, aber ich kann einfach keine benutzen. Ich trau mich nicht oder hab Angst irgendwas blödes reinzumalen und sie damit für mich selbst zu zerstören. Da sind die Zettel freundlicher und es darf auch mal einer verschwinden ohne dass die Welt ihn je gesehen hat ;-)
    Ich mag Dein Obst sehr (!!!) und finde es beeindruckend, dass es morgens real in den Obstsalat wandert! Du bist eine Zauberin, liebe Dania!
    Liebste Grüße von Meike

    AntwortenLöschen
  7. Oh .... Du nennst es Spielereien. Kunstwerke sind das!
    Schön, dass es Dir guttut.
    liebe Dania, Du bist einfach super!
    Elisabeth

    AntwortenLöschen

herzlichen dank für deine zeit und deine worte!