Dienstag, 7. Januar 2014

der einsame könig...


...wartet noch immer auf seine sängerbegleiter...


...dafür durfte er die mittlerweile bei uns traditionelle dreikönigsgalette im solo besingen.




das originalrezept findet ihr hier. ich habe die galette heuer zum erstenmal, nachdem sie mir beim ersten versuch fast davon geronnen ist und eine fürchterliche sauerei hinterlassen hat beim verschließen, an der ich nicht ganz unschuldig war, weil ich die creme pâtissière zu wenig dick einkochen habe lassen, wie eine pie in einer tarteform gebacken - dadurch war sie wesentlich einfacher zu füllen und zu verschließen. das ergebnis war dasselbe wie vom blech. außerdem habe ich sie während des backens immer wieder an den schon vorgestochenen löchern neu eingestochen, um die heiße luft entweichen zu lassen, damit sie sich nicht so aufbläht - der blätterteig war trotzdem blättrig, wie sich's gehört. die füllung habe ich mit bittermandelaroma abgeschmeckt.
gebacken habe ich sie heuer gleich zweimal, übrig geblieben ist nichts...

2014...gemütlich hinübergerutscht, nette tage mit viel familie genossen, und heute begann das jahr wieder mit dem "normalen" alltag. es wird ein spannendes jahr. mit viel neuem. der wirbelwind wird ein schulkind. ich darf ab dem frühjahr viel zeit im wald verbringen und viel neues lernen.
und bei euch - worauf freut ihr euch in diesem jahr?

Kommentare:

  1. Wenn ich eine gute Stimme hätte, würde ich mich sofort zu dem König gesellen und hienterher schnell ein Stück von deiner Köstlichkeit verputzen.
    Alles Gute für das neue Jahr wünscht dir liebe Dania Margarete, bei der noch der eine oder andere Vorsatz im Kopf geistert, aber noch ganz unpräzise:)

    AntwortenLöschen
  2. was für ein hübscher könig! und bei mir gibts heuer keine galette, aber etwas ähnliches; dafür auch gleich mit verspätung. ich bange ein wenig ins jahr und zugleich freu ich mich. auf das, was kommt. es muss einfach gut sein, nicht? alles liebe!

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Dania, Euch für das spannend tönende Jahr nur die besten Wünsche. Nebst Gesundheit und Frohsinn. Dieser König ist zauberhaft. Den Gesang tät ich gern hören. Vom Kuchen probieren... Und die Schneeflocken, die bin ich immer geneigt, von den schönen Fotos zu wischen ;-) . Herzlich, marja

    AntwortenLöschen
  4. Ja, der König ist wunderbar!- Die Galette verfolgt mich dieses Jahr durch sämtliche Blogs. Ich selbst habe dieses Jahr dieselbe in Paris genossen & tatsächlich die Bohne und damit die Krone erwischt... Ich hoffe, es ist ein gutes Zeichen. Wie Ulma ist mir durchaus bang vor dem neuen Jahr, denn es geht einigen Lieben nicht wirklich gut, andererseits weiß ich, dass es so viele schöne kleine Dinge Tag für Tag gibt...
    Euch wünsche ich von Herzen alles Gute!
    Ganz liebe Grüße
    Astrid

    AntwortenLöschen
  5. Dein zauberhafter König hat gut singen , mit dieser köstlichen umd wunderschön gebackenen Galette vor der Nase ! Dir liebe Dania alles Liebe und es WIRD ein gutes Jahr!
    Herzlichst Ursula

    AntwortenLöschen
  6. Was für ein wundervoller König. Ich wünsche dir und deiner Familie ein glückliches und gesundes neues Jahr! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  7. Lasst es uns zu einem königlichen Jahr machen!!!!! Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  8. Hm, und was gefällt mir da jetzt besser? In den König hab ich mich sofort verliebt und die Galette schaut oberköstlich aus. Mal ausprobieren – vielleicht wird sie auch bei uns Tradition. Möge Dir der König viele schöne Momente in diesem Jahr bescheren!
    Ganz herzliche Grüße zu Dir!
    Sonja

    AntwortenLöschen
  9. Ich wünsche dir ein schönes und gutes Jahr 2014

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Dania,
    in den König habe ich mich direkt verliebt, der ist ja so schön.
    Das Rezept von Euerm Dreikönigskuchen liest sich interessant und Deiner sieht einfach zum Anbeißen lecker aus.
    herzlich Judika

    AntwortenLöschen
  11. Was für ein inbrünstig singender König! Die Galette würde ich gerne mal ausprobieren!
    Einen guten Start in ein glückliches Jahr wünscht
    Andrea

    AntwortenLöschen
  12. Der König ist schön, aber die Galette sieht hervoragend aus und schmeckt sicherlich ganz köstlich, ein Rezept, dass ich mir merken sollte... vielleicht schon bald, wenn's Glück bringt :-)
    Mein "Wirbelwind" kommt dieses Jahr auch in die Schule, ein neuer Abschnitt im Leben unserer Kleinen, das wird sicher spannend...
    Herzliche Grüße
    Kebo

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Dania,

    ich bewundere ihn immer noch, deinen singenden König, so wunderwunderschön! An ihm kann man sich nicht sattsehen, keineswegs! Und ich bin am überlege, wie ich es schaffe, dass er seinen Wohnort verlagern möchte. :-) Oder gibt´s vielleicht später mal einen Prinzen, den ich dann küssen kann, so als Ableger des Königs. Hach. Ich bin schwer verliebt, obwohl ich steinreichen Königen rein menschlich so gar nichts abgewinnen kann. Der deine jedoch, vielleicht wohnt seinem einfachen Zauber gerade jene Magie inne, die ihn so herrlich heimelig macht.
    Da muss ich mich schon sehr auf die Galette konzentrieren, deren Hintergrund ich anrührend finde. Einen Tag König sein, das klingt doch auch mal gut. Das muss ich im nächsten Jahr unbedingt ausprobieren. Vielleicht hab ich ja Glück und finde die Figur :-)

    Liebste Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
  14. Die sieht ja seehr lecker aus! So herrlich goldgelb und diese Verzierungen oben drauf...mmmhhh...

    Ich bin deinem Link zum Post von 2013 mal gefolgt und da hast Du wiederum einen Link zu Anja von halbe Sachen gesetzt, das ist auch so ein Blog der plötzlich einfach weg war,gell? Sie hatte immer, ich glaube Dienstags, die Aktion Watch the birdie. Sie hatte immer tolle Bilder, Rezepte etc. Hat viel gepostet und mit einem Mal kam nix mehr. Sowas finde ich immer merkwürdig, weil ich mich dann frage was da wohl dahinter steckt.

    Liebe Grüße, Bianca

    AntwortenLöschen
  15. Du Liebe,
    dank Dir für Deine Frohjahrsgrüße! :)
    Dir auch alles LIEBE für das neue Jahr!

    Deinen singenden König mag ich sehr...
    liebste Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen

herzlichen dank für deine zeit und deine worte!