Samstag, 11. Januar 2014

ein jahr lang...

...habe ich wie viele andere monatlich einen blick auf ein motiv geworfen. nun ist das dutzend voll.
hier mit verspätung mein dezemberblick, der eigentlich schon ein anfangsjanuarblick ist, naja, die zeit vor weihnachten, sie war dann doch schneller um, als dass noch viel anderes als weihnachtsvorbereitungen darin raum gefunden hätte...


fliedersirupfarbener himmelsmorgengruß mitten im winter, der sich heuer soviel zeit lässt wie letztes jahr der frühling. ob wir den herrn dann, sollte er sich doch noch bemühen, noch wollen, also den winter, mein ich, schau ma mal...

in jedem fall bringt der letzte meiner 12telblicke auffallend farbe ins dutzend und das ganz ohne farbfilter oder sonstige fotospielereien.


dank an tabea für die feine aktion, die wohl heuer weitergehen wird.

ich für meinen teil habe beschlossen, so sehr mir das konzept gefällt, heuer bei keiner jahresaktion dabei zu sein. noch kann ich nicht abschätzen, wieviel lernzeit meine ausbildung zur waldpädagogin neben allem anderen in anspruch nehmen wird. einziger vorsatz für dieses jahr daher - verbleibende zeit ausgiebig gemeinsam mit der familie genießen. für den blog heißt das, posten, wenn mir danach ist, ganz zwanglos, wie sich's grad ergibt - mehr oder minder planlos (wie ja bisher auch schon. jedweder versuch, mehr struktur und rubrikenregelmäßigkeit in den blog zu bringen, scheiterte meist schon im ansatz...), mal lauter, mal leiser, mal mehr und mal weniger... unverändert also eigentlich. so auch mein jahresmotto, planlos mit rezept, so der titel eines gedichtes von Mascha Kaléko:


"Zerreiss deine Pläne. Sei klug
und halte dich an Wunder.
Sie sind lang schon verzeichnet
im grossen Plan.
Jage die Ängste fort
und die Angst vor den Ängsten."

(letzte strophe)

den fliedersiruphimmel schicke ich in katjas himmelsgalerie.

euch wünsche ich ein wundervolles wochenende, nicht ohne vorher längst fällige dankesworte zu hinterlassen für die zahlreiche freudenpost, die mich erreicht hat: Irene - dein duzler 2014 ist ein hit! wer noch einen feinen kalender will, schaue rüber zum frollein; Astrid - alleine der duft beim öffnen deines weihnachtspäckchens war schon ein geschenk!; Birgit - welch wohltat dein entspannungsbad!; Sonja - deine feine karte hängt an unserer küchenwandkartengalerie!; Katja - deine magnetbuchstaben, so passend das wort, ziert meine schreibtischlampe!; Ulma - nein, helmperlhühner aus deiner feder kann es hier nicht genug geben!; Svea - deine beiden wunderbaren karten sind an die swigkartengaleriewand im kinderzimmer gewandert!; Mano - auch wenn leider nicht angekommen - alleine der gedanke zählt schon! - herzlichen dank euch allen!!! ich hoffe, ich habe niemanden vergessen, wenn ja, bitte um verzeihung!

(ps: nicht vergessen! bis einschließlich dienstag könnt ihr noch das erste kleine 101 Monster Wegsperrbuch zugunsten Helenes Helfer e.V. ersteigern!
derzeit beträgt das höchstgebot 80 €!!! wow!!!
danke allen, die die aktion bis jetzt auf facebook geliked und geteilt haben! danke allen, die sie auf ihren eigenen blogs und seiten verlinkt haben! danke allen, die bis jetzt mitgesteigert haben! helfen kann so schön sein!)

Kommentare:

  1. Dein 12tel Blick hat mir sehr gefallen! Schade, dass du nicht weiterhin dabei bist...Allerdings sollte das reale Leben nicht auf der Strecke bleiben vor lauter Bloggen...da verstehe ich dich gut! LG und ein schönes Wochenende! Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. toll, dass Du das durchgezogen hast!
    (ich hab ja aufgegeben gehabt)
    Mascha Kaléko... wunderbare Worte immer wieder
    hab ein schönes 2014
    x Stefanie

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Dania,
    Waldpädagogin, das ist Dein neues Ziel. Wünsche Dir Erfolg auf Deinem Weg.
    .. Die Ängste fortjagen, wenn das so einfach wäre... ist so viel passiert... habe noch keinen Plan wie es weitergeht.... Scherbenhaufen....jetzt google ich erstmal das ganze Gedicht von Mascha Kalèko...
    herzlich Judika

    AntwortenLöschen
  4. die fliedersirupglasur für die jahresblicktorte ist geradezu perfekt, egal ob jännerlich. die verspätete aufnahme allein zeigt schon, wie schwierig ist, was so einfach klingt: einmal im monat den blick zu werfen. ich habs nicht geschafft und aus ähnlichen gründen w.o. gegeben, die du fürs nichtteilnehmen an einer jahresaktion im nächsten jahr beschreibst, auch wenn die aktionen spitze sind. habs schön und frei, liebe dania!

    AntwortenLöschen
  5. Eine Pädagogin im Wald, den Wald erkunden, die Welt darin - sicher eine ganz besondere Arbeit, die dich erwartet für die kommende Zeit. Ich hatte vor Jahren Abends eine Ausbildung gemacht, die Gärten in Rheinhessen Interessierten vorzustellen - viel Kunstgeschichte, viel Geologie, viel Botanik - insgesamt eine sehr persönliche Bereicherung, auch wenn ich keine Zeit mehr für dies schöne Thema habe. Diese Erfahrung wünsche ich auch Dir. Lieben Gruß Iris

    AntwortenLöschen
  6. Fliedersirupende - es hat sich gelohnt darauf zu warten!

    AntwortenLöschen
  7. Fliedersirup-Himmel - was er deinem 12tel Blick doch für eine spannende Tönung gibt in der Gesamtcollage. Und Mascha Kalekos Zeilen - oh, da kann ich nur ganz laut "Jaaaaaaa" rufen! Ich freue mich sehr auf ein planloses Bloggerjahr mit dir und auf viel Wald! Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen

herzlichen dank für deine zeit und deine worte!