Sonntag, 12. Januar 2014

samstagskaffee am sonntag

bekennende kaffeetrinkerin habe ich es dennoch bisher nie zu ninjas samstagskaffee geschafft. dabei gibt's die kaffeerunde nun schon zum siebenundzwanzigsten mal. und ich mag nicht nur kaffee, sondern auch kaffeeplauschrunden unter freunden. heut ist zwar schon wieder sonntag, aber mein kaffee, der ist von samstag. ausgiebigst am vormittag genossen neben allerhand zeichenblockgekritzel. ja, noch immer auf papier, denn...


die vergangene woche war eine ankommenswoche - ankommen im alltag, im neuen jahr, auch wenn das eigenartig klingt, versuche ich doch im moment, also in der zeit zu leben. es ist auch kein dem alten jahr nachhängen, mehr ein mich im neuen orientieren. klarschiff machen. schreibtischstapel durchsichten und umstapeln.das paket von lu endlich öffnen und das gewonnene tablet endlich in augenschein nehmen und mich damit vertraut machen, um es dann kommende woche endlich endlich einzuweihen. nun freu ich mich auf den nächsten kaffee, wir bekommen nachmittags nämlich besuch. und dann - komm ich eine runde plauschen zur kaffeerunde hier, außer - außer der wirbelwind schlägt doch noch eine runde familienbrettspiel vor, das hat dann eindeutig vorrang ;), aber das versteht ihr sicher...

Kommentare:

  1. Ich mag ja Kaffe auch so gern - und frag mich auch warum ich noch keineen Blog-Kaffee geschafft habe... Wahrscheinlich weil Brettspiele wichtiger sind.

    AntwortenLöschen
  2. Ich schätze, Dein Samstagskaffee ist bei Ninjas Kaffeerunde auch noch am Sonntag willkommen. ;)

    AntwortenLöschen
  3. Spielen mit den Kindern hat immer Vorrang, auch bei uns... neu ordnen, sortieren, "ausmisten", das mach ich auch gern gegen Ende eines alten und Anfang von einem neuen Jahr, das ist immer auch ein Ordnen der Gedanken und Perspektiven... schönen Sonntag Nachmittag und eine gute Woche liebe Dania
    Herzliche Grüße
    Kebo

    AntwortenLöschen
  4. liebe dania, das klingt so gut. kaffeetrinkbesuch, brettspiele — ein hervorragender sonntag in meinen ohren.

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Dania
    weißt Du, wie ich es schaffe, Dein Bild zu Wirbelwinds Monsterbuch bei mir zu zeigen um zu Dir zu verlinken? Also, bestimmt weißt Du es, aber ob ich Honk verstehe, wie es geht :-)
    Versuch doch mal Dein Glück mit einer Erklärung, nach den Brettspielen selbstverständlich, irgendwann in den nächsten Tagen... das wäre super. Liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag wünscht Petra

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin auch gerade beim Ausmisten , Platz machen im Kasten und im Kopf ! Ich mag das Gefühl wenn ich mich ganz leicht von Dingen trennen kann , da fühl ich mich dann immer ganz leicht .
    Bei uns ist es mittlerweile so dass mein Sohn mir zuliebe manchmal mit mir ein Brettspiel spielt - wenn er nicht gerade was besseres vorhat ;)
    Dir noch einen feinen Sonntag !
    Ursula

    AntwortenLöschen
  7. Auch hier Stapel... ;-), habe auch gerade eine Phase..., mir wird zu eng zwischen dem vielen Papier, und gerade kommt viel weg..., inzwischen merke ich, dass ich so Vieles davon in Herz, Bauch, Seele (und bisschen im Kopf auch...) "gesichert" habe und mich gelassener trenne... Lieben Gruß Ghislana (für "planlos" warst du aber fleißig die letzten Tage mit dem Bloggen...)

    AntwortenLöschen

herzlichen dank für deine zeit und deine worte!