Freitag, 2. Mai 2014

mehr als nur ein bild...

fichtenstamm

ruprechtskraut
ehrenpreis und ? zarte miere ? oder ? quendelblättriges sandkraut ?
gelber wau
storchenschnabel
? hirtentäschel ?
schöllkraut
scharfer hahnenfuß
ehrenpreis
kreuzlabkraut, ehrenpreis, kriechender günsel...
kriechender günsel mit gast
pfaffenhütchen

zurück im garten die schon fast wieder vergehende pfingstrosenpracht bestaunt...


trauer-rosenkäfer-treffen
habt dank für eure worte (manch eines hat mich zum schmunzeln gebracht), mir fehlen sie zur zeit angesichts der prächtigen vielfalt draußen. ich lausche lieber ° den fröschen ° den vögeln ° den gräsern ° dem wind...

Kommentare:

  1. Ach wie schön, mal wieder Zeit zum Bloggen bzw. Bloglesen zu haben! Grad gestern, als ich während Uromas Geburtstag blümchenpflückend auf der Wiese stand, habe ich mich gefragt, wie diese hübschen kleinen Blauen heissen. Das ist also Ehrenpreis - nun gehören Name und Blume endlich zusammen! "Gelber Wau"? Witzig - wie kommt man denn auf so einen Namen??

    Komm gut ins Wochenende,
    liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe nicole,
      woher der name kommt, weiß ich leider auch nicht, die botanische bezeichnung ist ein reseda-gewächs, soviel ich weiß.
      auch dir ein schönes erstes maiwochenende!
      dania

      Löschen
  2. So feine Bilder!
    Das Hirtentäschel ist eher was anderes - der Blick auf die Blätter macht sicher. Kleine Dreieckerl oder fast schon Herzerl?
    Die Vogelmiere ist wohl auch was anderes. Irgendwie fehlen mir da die Blätter und das weiß ist irgendwie auch anders. Die Knubbel schauen aber sehr danach aus. Ich geh mal in den Garten schauen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die zarte miere ist etwas anders als die vogelmiere, aber so genau hab ich's leider nicht fotografiert und dann auch nicht hingeschaut, weil da sooooooo viiiiel anderes noch war ;)
      hab dank für deine worte - ich war kurz schauen bei dir - deine 365-tage decke, so toll! bin noch nicht zum kommentieren gekommen, leider...
      hab ein wunderbares maiwochenende!
      dania

      Löschen
  3. Wie schön..., die Fragezeichen wären auch meine, ich muss immer die ganze Pflanze sehen, damit ich (einigermaßen) sicher bin... Da bei euch alles weiter zu sein scheint als hier, müssten beim Hirtentäschel schon die typischen den Namen gebenden täschchenförmigen Früchtchen zu sehen sein... Lieben Gruß Ghislana (und die Worte oder Zeichnungen oder Figuren werden wieder kommen - Eindruck braucht Ausdruck...)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ;) da bin ich sicher, dass sie wieder kommen und genieße die innere stille gerade sehr ;)
      leid tut mir, dass mir beim kommentieren im moment oft die worte fehlen - ich schaue staune und schiebe das kommentieren auf später auf und dann kommen so viele andere sachen, dass die zeit schon wieder verflogen ist...
      auch das wird wieder kommen...
      sei herzlichst gegrüßt und hab ein feines wochenende!

      Löschen
  4. Fantastische Impressionen voller Poesie...

    Liebe Grüsse Dir, Hans-Peter

    AntwortenLöschen
  5. Welch wunderbare verwunschene Bilder,am schönsten ists doch in der Natur...
    Meine Pfingstrosen kommen noch lange nicht.Das dauert noch.LGKatja

    AntwortenLöschen
  6. Das kann ich sehr gut verstehen. Der Frühling mit all den herrlichen Farben, Gerüchten, munteren Tieren lockt so sehr, dass man keine Minute verpassen möchte.
    Jedenfalls geht es mir so ;-)
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Die Pfingstrosen fast verblüht? Na da staune ich aber...Hier fangen sie gerade an...gleichzeitig mit den Rosen...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  8. Wunderschöne Fotos! Wirklich traumhaft! Und ich weiß nun endlich von ein paar Blümchen auch den Namen! :)
    LG Mary

    AntwortenLöschen
  9. Wunderschöne Fotos, die meisten Blüten hätte ich nicht namentlich gekannt. LG Rebekka

    AntwortenLöschen
  10. verschwiegene Zeiten gerade- mit so schönen Blütenbildern bei Dir. Viele liebe Grüße!! von der grad auch schweigsamen
    Lisa

    AntwortenLöschen
  11. "Gelber Wau"? Wow! Weltbester Name für eine Blume... ich staune!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wie lustig, das dachte ich auch gerade.
      oh, und das pfaffenhütchenbild ...
      recht hast du, liebe dania, genieß es!

      Löschen
  12. All diese Vielfalt habe ich gerade auch, wenn auch oft im Vorübereilen, beim Besuch des Dorfes meiner Kindheit bewundert & genossen. Was ich damals alles gelernt habe ( und nicht vergessen ). Schön, dass es dir Freude macht 6 gut tut!
    Herzlichst
    Astrid

    AntwortenLöschen
  13. diese wilde vielfalt mag ich so gern! danke für die schönen fotos!
    herzlichst, mano

    AntwortenLöschen

herzlichen dank für deine zeit und deine worte!