Montag, 22. September 2014

sommer°post {4 + 5}



büchlein nummer 4 und büchlein nummer 5 der feinen sommerpst-aktion, initiert von tabea und michaela, gehostet dieses mal von frau wien, sind schon vor längerem bei mir eingetroffen, aber erst jetzt finde ich die zeit, sie euch endlich zu zeigen.

nummer 4 : von bimbambuki






gehüllt in spätsommerlichfarbenen gartenstoff mit kopfstehendem lieblingsvogel. ab und an hüpft zu meiner freude ein gedrucktes vogerl über die seiten. und so ist dessen bestimmung schon vorprogrammiert. ich werde es für gartenskizzen verwenden, vor allem für weitere vogelskizzen. den entstehungsprozess des büchleins könnt ihr hier bestaunen. hab dank, liebe clara, für dieses hübsche kleinod!

nummer 5 : von jägerschnipsel




ein upcyclingprojekt feinster art stellt das büchlein von eva dar. zwischen einem fröhlichen punktemeer aus unterschiedlichsten papieren und einem spitzendeckchen schwimmt selig ein oktopus. er sieht nach reinstem sommervergnügen aus und hat sofort mein herz erobert. auch dir herzlichen dank, liebe eva!

die gesammelten büchlein aller gruppen könnt ihr übrigens hier bewundern.

fehlt nur noch büchlein nummer sechs. es ist in arbeit. graupappe ist geschnitten und mit handgeschöpftem, eigens dafür von mir in kochendem weidenblättersud gefärbtem papier kaschiert. täglich wird hier ein stück weiter gefaltet, trocknungswartezeit eingehalten, gepresst, wieder ein stück geleimt, seiten geschnitten und perforiert,... ein bisschen dauert es noch, bis sie alle fertig sind - es wird ein herbstbüchlein werden. aber ich bin dran - mit der höchsten geschwindigkeit, die im moment möglich ist. manchmal brauchen dinge weile und das leben und die zeit fordern an anderer stelle mehr, nichts besonderes und doch bereichernd und neu und mamaherzhüpfend fröhlich machend. ich hoffe, die fünf mädels haben noch etwas geduld. ich gebe mein bestes, dass die büchlein zumindest noch im september die poststelle verlassen ;)

Kommentare:

  1. Oh, "weinblättergefärbt" und "handgeschöpft" toll, bin sehr gespannt!
    Auch die Büchlein von Clara und Eva sind sehr schön! Das war eine feine Sommerpostaktion! Unsere Bücher sind schon komplett und alle samt ganz prima geworden :)))
    Liebe Grüsse von Annette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe annette,
      ja, die aktion ist wirklich wunderbar. weinblätter gab's noch nicht genug rote - ergaben aber bei einem experiment mit aceton als lösungsmittel eine wunderbar rote farbe. nein, fürs büchlein habe ich grüne weidenblätter genommen und mit wasser bedeckt aufgekocht - je nachdem, was man als fixatur dazu gibt, kommt eine andere farbe raus - salz ergab ein schönes gelb, weinsteinbackpulver ein helleres braun und pottasche ein dunkles tiefes braun. allerdings funktioniert das nur mit dem heißen sud. der kalte hinterlässt am papier kaum sichtbare spuren.
      lieben gruß
      dania

      Löschen
  2. Ihr seid so kreativ, so schön .... herrlich!
    ich wünsche Dir eine schöne Woche
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. beide superschön!!
    einen guten start in die neue (schul-)woche und liebe grüße!

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Dania,
    Du machst es aber spannend. Das hört sich toll an, was da noch auf uns zukommen wird. Ob nun im September oder erst im Oktober ist doch ganz egal. Ich habe gerade Deinen Post zum Schulkind und dem freitagskochen gelesen. Das ist eine tolle Idee. Schultütenkinderkochbücher werde ich besorgen oder hast du die selber gemacht? Könnte ich ja vielleicht sogar mit dem Schulkind selber produzieren schießt es mir gerade durch den premierenverwirrten Kopf. Na ja, wie auch immer. Lass Dir meinetwegen Zeit, genieße die Tage. Kleben kannst Du dann noch, wenn es kalt und nass und dunkel ist. Ich wünsche Euch eine schöne Zeit. Liebe Grüße, martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe martina,
      zum selbermachen kam mir die idee (und auch der geäußerte wunsch) zu spät. aber ich möchte gerne mit dem wirbelwind ein richtiges kinderkochbuch machen. wir haben im moment ein gekauftes in hauptverwendung: pettersson und findus. der wirbelwind lässt sich von mir ungern etwas zeigen oder erklären, daher sind kochbücher ideal. allerdings muss ich auch hier einiges erklären, denn nicht jeder schritt ist erläutert. das fehlt, finde ich. denn für mich macht ein kinderkochbuch nicht nur aus, dass es nett illustriert ist und die rezepte leicht nachzukochen sind. sie sollten in der beschreibung viel genauer sein und schritte, die für uns küchengeübte logisch sind, erläutern. das fehlt. im moment muss der wirbelwind sich sowieso noch damit abfinden, dass ich anleitend daneben stehe ;)
      ich hoffe, die premiere war rauschend! ich liebe es alleine schon, das buch vorzulesen, weil es so wunderbar geschrieben ist! und dann die illustrationen! mal schauen, vielleicht schaffen wir es über ein verlängertes wochenende doch mal nach deutschland und dann vielleicht sogar zum kleinen und zum großen wolf... ;)
      herzlichen gruß
      dania

      Löschen
  5. ich habe während der bucharbeit irgendwann gedacht :: hui, das habe ich etwas unterschätzt. aber dann so ein stapelchen fertig vor mir liegen zu haben — dafür lohnt sichs. feine bücher sind da bei dir eingetrudelt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ;) das denk ich mir im moment bei jeder seite, vor allem, wenn ich dann auf einmal zwei verschiedene formate vor mir liegen habe und nicht weiß, warum... ;)

      Löschen
  6. So schöne Sachen sind da wieder entstanden!!! Ich bin gespannt auf dein Werk...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Deine Sommerpost ist wieder einmal unschlagbar, so kreativ, einzigartig und bezaubernd. So schön zu sehen, wie jeder dabei seine "eigene Handschrift" hinterlässt.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  8. Oh ja, liebe Dania! Ein Kinderkochbuch mit dem Wirbelwind!!!! Das muss einfach großartig werden. Ich denke da gleich an die großartigen Adventzeichnungen und schmelze dahin.
    Alles Liebe
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. im moment zeichnet der wirbelwind hauptsächlich löcher in zähnen, wieso auch immer - nicht gerade passend für ein kochbuch, oder vielleicht...nein, lieber nicht ;)))

      Löschen

herzlichen dank für deine zeit und deine worte!