Freitag, 24. Oktober 2014

nur ein bild {36}


Bewohner des externen Klassenzimmers Wald. Danke, dass wir dich besuchen durften!




Kommentare:

  1. oh, dieser Blick aus geheimnisgoldenen Augen. Als läge alle Weisheit der Welt darin....
    Liebe herzliche grüße!
    Lisa

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein Erlebnis..., klappt ja nicht immer so im externen Klassenzimmer ;-). So ein Riesenkerl wohnt bei mir um den Teich herum, aber lässt sich nicht blicken, einmal hatte ich diesen Sommer in meinem Sohn einen Zeugen... - ein geheimnisvolles heimliches Leben und mit soviel goldener Weisheit in den Augen. Ein wunderbares Foto!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. im garten hab ich ein kleineres exemplar, vor dem ich regelmäßig erschrecke, weil sie/er jedesmal aus einer anderen ecke unvermutet mir entgegenspringt. dadurch habe ich sie aber auch noch nie genauer beobachten können, weil sie sofort das weite sucht und in einem erdloch verschwindet.

      Löschen
    2. Meine Eiche heute ist eine Amerikanische Roteiche, die jungen Roteichen bei uns im Wald stammen vermutlich - verschleppt von Eichhörnchen und co, denn garantiert in unserem Wald vor der Haustür nie gepflanzt - von den schon "riesigen" an meinem 12tel Blick ab, da hatte ich sie dieses Mal wieder etwas genauer in Augenschein genommen, da sind auch die Eichelkäppchen zu sehen, Eicheln nicht, die Wildschweine sind fix... http://jahreszeitenbriefe.blogspot.de/2014/10/12tel-blick-oktober.html - haha, du warst nicht gucken ;-) Lieben Gruß Ghislana

      Löschen
  3. Eine kleine fremdartige Schönheit mit spannenden Augen! Meine findest Du heute hier
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe Kröten. Die gucken immer so schön pampig. Tolles Foto. Liebe Grüße und ein schönes Wochenende, Martina

    AntwortenLöschen
  5. Tolles Foto, liebe Dania !!! Ich habe zu Kröten ein etwas ambivalentes Verhältnis : ich erschrecke immer fast zu Tode, wenn sie mir aus irgendeinem Gebüsch im Garten entgegenhüpfen und irgendwie können sie ja nichts dafür, daß sie nicht so schön aussehen, wie ein kuscheliges Kaninchen ;-)
    Ich glaube, ich bin einfach kein Amphibienfan, das wird's wohl sein...
    Allerliebste Grüsse und ein entspanntes Wochenende, helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe helga,
      wenn sie mir aus der beetumrandung im garten unvermutet entgegen springen, erschrecke ich genauso ;)
      im wald bin ich gefasster auf tiere, da erwarte ich sie ja auch richtiggehend. dann springen sie meist auch nicht so panisch erschreckt davon wie (ich und sie) im garten.
      liebe grüße ins wochenende!
      dania

      Löschen
    2. ps: obwohl ich mich im garten nach erholung vom schrecken auch wieder freue, dass sie ihn als wohnort gewählt haben, denn das ist auch ein schönes zeichen für die natürlichkeit des gartens, nicht?

      Löschen
  6. ich mag tiere ja nicht so gern angreifen, aber diese haut zu fühlen, darauf hätte ich wirklich lust.
    (das so berührte tier wohl eher weniger.)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. kommt sicherlich drauf an, wie du sie berührst ;) - wir haben mit den kindern allerdings die regel, dass keine wildtiere angegriffen werden, aus mehreren gründen.
      wenn, danach nicht die finger unabsichtlich abschlecken, das drüsensekret reizt die schleimhäute und ist zum beispiel für tiere wie hund und katze insofern giftig, als dass es ähnlich wie digitalis wirkt, wenn sie die kröten ins maul nehmen oder gar beißen. dafür ist das sekret ja auch gedacht - gegen fressfeinde.

      Löschen
  7. oh, wie schön die guckt. wundervoll.

    AntwortenLöschen
  8. Oh...und so nah durftest du an sie ran? Tolles Bild! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  9. eindeutig ein urviech!! wunderschön!
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Dania, was für ein wunderschönes Bild. Ich muß gestehen, daß ich noch nie in meinem Leben einen Frosch, geschweige denn eine Kröte in der Hand hatte. Auch den hier, wollte ich nicht unbedingt in die Hand nehmen, aber anschauen tue ich ihn dafür umso lieber. Was für ein wunderschönes Exemplar. Und du hast es auch noch so gelungen eingefangen. Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
  11. Das Bild ist so toll! Man bekommt sogar am PC das gefühlt die Kröte sitzt direkt vor einem und wenn man die Hand ausstreckt und sie berührt kann man jeden Hubbel spüren...

    Lieben Gruß
    Sarah

    AntwortenLöschen

herzlichen dank für deine zeit und deine worte!