Mittwoch, 25. Februar 2015

februar°lichtblicke {3}

das lied der amsel.

je länger ich über meiner collage saß, desto intensiver wurde das zarte vorfrühlingslied der amsel in mir.
und so bin ich noch einmal unter den baum gegangen und habe mich umgeschaut, was sich finden ließe, um die zarte melodie in dem bild einzufangen.




vom sturm vor einigen wochen abgebrochene misteln. damit gefärbt ergibt ein zartes gelb, in das der untere stoff und ein teil baumwollsticktwist gewandert ist.
der efeu, der den bergahorn erklettert, färbte stoff und teebeutelstreifen graugrün.
die rinde von abgeholzten holunderzweigen, die hinter dem bergahorn in einer ecke lagen, färbte das stickgarn und das kleine etikett hell- bis schwarzgrau.
den flechtenast fand ich in der nähe, auch den ahornsamen.
und, beim einsammeln einer handvoll winterlaub entdeckte ich unter dem baum die amselfeder.
so ganz authentisch kann das foto die zarten vorfrühlingsfarben nicht wiedergeben, vor allem auch wegen der im moment wieder so schlechten lichtverhältnisse drinnen (und draußen).


°a blackbird's song in the sycamore ivy°


die gesammelten winterblätter und ein am sonntag bei einem spaziergang mitgenommenes schneeglöckchen sowie zwei erste zyklamenblätter wanderten zwischen gefaltetes papier für einen weiteren ecoprint.
langsam nähere ich mich der geeigneten papiersorte an. und war nicht schlecht überrascht, wieviel farbe in auf den ersten blick graubraunem winterlaub steckt...




mal sehen, wie ich die ecoprints weiterverarbeiten werde...

eine feine und vor allem gesunde wochenmitte wünsche ich euch allen!



verlinkt zu CIA.

Kommentare:

  1. Ein Ort zum Erkunden und Entdecken, zum Beine baumeln lassen (auf jeden Fall schon mal virtuell) und Freuen, deine Collage.
    Solche Zusammendpiele liebe ich sehr. In Farbe und Form der Zeit ein Gesicht, eine Stimme geben. Gleich nehme ich mir Zeit für meinen Februar. Das Färben mit Holunderrinde interessiert mich mächtig, hab's noch nicht versucht. Baumwolle und Leinen als zu färbendes Material kommen langsam dazu. Kirschbaumrinde von letzten Schneiden köchelt gerade - Flechtengelb.
    Für das Mit- und Füreinander in der einen Welt ist der Gedanke da, das Umsetzen braucht etwas (gestohlene) Zeit.
    Mach's gut, Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Die ecoprints sind wunderschön!!!
    Ich bin schon gespannt was du damit machst :)

    Lieben Gruß
    Sarah

    AntwortenLöschen
  3. Diese zarten Winterblätterdrucke sind fabelhaft. Und den Stecken, den mag ich auch besonders!

    AntwortenLöschen
  4. Ich bekomme vor Staunen den Mund nicht mehr zu, so schön farbig und das im Winter - ich bin so gespannt, wie es weitergeht... Der Amsel Lied erklingt hier noch zaghaft, aber die Kraniche trompeten und balzen, gestern sah ich mit einer Freundin zwei auf der Wiese stehen. Herzliche Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen
  5. ich gebe deinen kommentar zu meiner wald-collage sehr gern zurück: ich bin auch verzaubert, von zarten stofffarben, blattstickereien, flechtengeäst und amselfeder. und natürlich von deinen wunderschönen eco-prints. berichtest du vielleicht mal, wie du es gemacht hast? ich hatte es im herbst probiert, aber es war nichts geworden.
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
  6. Schön, diese Symbiose von Natur und Kunst!

    AntwortenLöschen
  7. wunderschön!
    und die Amsel singt auch jeden Morgen um 5 von der Antenne im Hof runter zu uns.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  8. Ach, eine Freude, diese Bilder zu betrachten. Die Amselfesder hat das Bild wunderbar veramselt:-)
    Und ja, da wär ich auch neugierig, wie Du die schönen Farben aus den Blättern zauberst. Neulich las ich was von Kupferrohren, um die man Blätter und Papier wickeln muss- hörte sich auch spannend an.
    Dir auch eine schöne Restwoche!
    Herzlichst
    Lisa

    AntwortenLöschen
  9. Ich bin ganz überrascht, dass ecoprint auch auf Papier geht, bisher las ich her von Stoff.der frühling bei dir so zart, in der Stadt hier ist er etwas rauhbeiniger.viele grüße Karen

    AntwortenLöschen
  10. Eine großartige Collage und wunderschöne Blattabdrücke.

    AntwortenLöschen
  11. Die Farben sind in natura bestimmt wunderbar, wenn sie schon am Bildschirm so toll aussehen... die ganze Collage ist bezaubernd!... und dass du zu Create in Austria gefunden hast freut mich sehr :-)
    LG Birgit

    AntwortenLöschen

herzlichen dank für deine zeit und deine worte!